piwik-script

English Intern
Alumni Uni Würzburg - eine starke Gemeinschaft

Mentoring

Das Mentoring-Programm

Das Mentoring-Programm führt das Alumni-Büro in Kooperation mit dem Career Center der Univeristät Würzburg durch.

Das Kick-Off der aktuellen Mentoring-Staffel findet am 27. November um 17:30 Uhr im Anschluss an das Karriere-Café um 16:00 Uhr im zentralen Seminar- und Hörsaalgebäude am Hubland statt. Dabei handelt es sich um eine Zusammenarbeit mit den Career Centre, bei der Interessierte die Chance nutzen können, sich - auch interdisziplinäre - mit Alumni auszutauschen und im persönlichen Kontakt mehr über unterschiedliche Berufsperspektiven sowie verschiedene Berufswege zu erfahren.

Die Anmeldung zum Kick-Off und Karriere-Café erfolgt im Alumni-Portal.

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein freuen wir uns über Ihre Anmeldung! Für Fragen steht Ihnen das Alumni-Büro oder das Career Center selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Schirmherr der diesjährigen Mentoring-Staffel ist Dr. Joachim Kuhn, va-Q-tec AG, Würzburg

Liebe Studierende, Promovierende und junge Absolventen,

seit über 35 Jahren spielt die Julius-Maximilian-Universität eine wichtige Rolle in meinem Leben: Zunächst als junger Student, später während meiner Promotion. Auch meine berufliche Karriere habe ich im universitären Umfeld, im ZAE Bayern, dem Bayerischen Zentrum für Angewandte Energieforschung begonnen. Aus dem Institut heraus habe ich zusammen mit einem Kollegen die va-Q-tec AG gegründet, mittlerweile ein global agierendes Unternehmen. Wir beschäftigen viele Studenten und fördern mit unserer Firma die wissenschaftliche Arbeit an der JMU in Projekten oder durch direkte Zuwendungen.
In meiner Zeit an der Universität habe ich nicht nur Wissen angesammelt, sondern schon früh begonnen, ein Netzwerk aufzubauen, das mich noch heute begleitet. Ohne meinen langjährigen Doktorvater und Mentor Prof. Dr. Jochen Fricke wäre meine Entwicklung als Physiker und Gründer nicht möglich gewesen. Ich weiß nur zu sehr wie wichtig es ist, dass junge Menschen Chancen bekommen, geleitet und gefördert werden.
Ich möchte mich bei der Universität für das in mich gesetzte Vertrauen bedanken, und fühle mich geehrt, die Schirmherrschaft des Mentoring-Programms übernehmen zu dürfen. Gerne gebe ich praktische Einblicke in die Leitung eines Global Players und freue mich darauf, mich mit Ihnen auszutauschen und meine beruflichen Erfahrungen mit Ihnen zu teilen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Dr. Joachim Kuhn
(Gründer und CEO der va-Q-tec AG)

Beim Mentoring geben berufstätige Ehemalige der JMU ihre beruflichen Erfahrungen weiter an Studierende, Promovierende und junge Absolventen. Dies tun sie ehrenamtlich und in einer 1:1-Beziehung, obwohl sie sehr häufig intensiv in ihrem Beruf und/oder Familienleben eingespannt sind. Deshalb richtet sich der Mentee in der Regel nach dem Zeitkontingent des Mentors.

Ablauf

  • Beim Erst-Gespräch stecken Mentee und Mentor mit Hilfe eines Orientierungsbogens ihre gemeinsamen Ziele ab und prüfen, ob die 'Chemie' stimmt.
  • Mentor und Mentee entscheiden zudem über die Art des Austausches und ob der Schwerpunkt z. B. auf einer Orientierungshilfe, der Kontaktvermittlung, die Abschlussarbeit betreffen, der Praktikumssuche oder dem Berufseinstieg liegt.
  • Wir begleiten die Mentoring-Tandems über eine Staffel hinweg. Ob ein Tandem früher beendet wird, weil das gesetzte Ziel erreicht ist oder länger andauert, entscheiden die Tandems selbstverständlich selbst.
  • Das Rahmenprogramm beinhaltet neben dem Kick-off eine Exkurions zum jeweiligen Schirmherrn, einen Workshop des Career-Centers.
  • Es wird ein Feedback erfragt.
  • Am Ende jeder Staffel erhält jeder Teilnehmer ein Mentoring-Zertifikat.
     

Häufig geht es beim Mentoring um die Bereiche

  • Berufseinstieg
  • Relevanz Abschlussarbeit-Berufsleben
  • Promovieren oder nicht promovieren
  • Praktika
  • Einblicke in die Berufspraxis
  • Kontaktvermittlung

Noch relativ neu ist die Erweiterung des Mentorings auch international -
Wir möchten das Mentoring Netzwerk auch im Ausland aufbauen. Dieses Angebot spricht dich an? Dann melde dich hier per Mail.

Im Rahmen unserer Kooperation mit der Research Academy bieten wir Wissenschaftler*innen die Vermittlung zu Senior-Alumni an, die sich für ein Orientierungsgespräch zur Verfügung stellen. Selbstverständlich können alle Wissenschaflter*innen-Mentees bei Bedarf auch am 1-Jahres-Mentoring-Programm teilnehmen.

Mitmachen lohnt sich!

Die Teilnahme am Programm ist kostenlos. Mitmachen kann jeder, der sich für eine persönliche Beratung durch einen erfahrenen Berufspraktiker interessiert und von dessen Erfahrungen profitieren möchte. Gerade, wenn Du kurz vor Ende Deines Studiums stehst, macht Deine Teilnahme sehr viel Sinn!

Die Anmeldung am Mentoring-Programm erfolgt über das Alumni-Portal. Falls Du noch nicht im Netzwerk registriert bist, kannst Du dies hier nachholen. Die Registrierung ist kostenlos wie das Programm selbst und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Im  Portal beantwortest Du uns Fragen zu Deiner Person, damit wir den bestmöglichen Mentor für Dich finden können.

Unsere Staffel dauern ein Jahr, es gibt ein Kick-off und eine Feedbackrunde. Selbstverständlich ist es möglich sich auch noch nachträglich anzumelden. Jede neue Staffel beginnt im Dezember des Folgejahres.

Ist ein Match gefunden bestimmst Du gemeinsam mit Deinem Mentor selbst und eigenständig, wie Ihr Euer Tandem gestalten möchtet. Beim Erstgespräch überprüft Ihr, ob Ihr zueinander passt.

Begriffe: Mentor war ursprünglich der Freund von Odysseus und Erzieher von dessen Sohn Telemach. Ein Mentor ist in unserem Programm jemand, der seine beruflichen Erfahrungen an einen Studierenden, seinen Mentee weitergibt.