piwik-script

English Intern

    Wintervortragsreihe des Universitätsbundes Würzburg

    Von Kobbeleskaas, Friiseliund Fasäälich-Dialektales aus dem Themenbereich Essen und Trinken in Unterfranken
    Datum: 22.01.2020, 19:30 - 21:30 Uhr
    Kategorie: Vortrag
    Ort: Eibelstadt, im Rathaus, Marktplatz 2
    Veranstalter: Universitätsbund Würzburg e.V.
    Vortragende*r: Prof. Dr. Jürgen Groll, Lehrstuhl für Funktionswerkstoffe der Medizin und der Zahnheilkunde

    Am Mittwoch, 22.01.2020 ab 19:30 Uhr, referiert Dr. Monika Fritz-Scheuplein vom Unterfränkischen Dialektinstitut I im Rathaus in Eibelstadt über das Thema "Von Kobbeleskaas, Friiseli und Fasäälich-Dialektales aus dem Themenbereich Essen und Trinken in Unterfranken". Die Veranstaltung findet im Rahmen der Wintervortragsreihe des Universitätsbundes Würzburg statt.

    Über die Vortragsreihe

    Die Vorträge richten sich an die breite Öffentlichkeit in ganz Unterfranken und zeigen die Vielfalt der Forschungsthemen an der Universität Würzburg.
    Während des Wintersemesters 2019/20 finden in 21 Städten und Gemeinden der Region insgesamt 78 informative und kurzweilige Vorträge von Dozentinnen und Dozenten der Universität Würzburg statt. Es werden allgemeinverständliche Themen aus unterschiedlichen Fachgebieten präsentiert.

    Ziel der Wintervortragsreihe ist es, nicht nur die Vielfalt der Wissensgebiete und Forschungsthemen der Universität vorzustellen, sondern auch aktuelle Themen aus allen Fakultäten zu präsentieren und so einen direkten Dialog zwischen Bevölkerung und Wissenschaft ermöglichen.

    Die Vortragenden befassen sich unter anderem mit Dialekten in Franken, Greenwashing, autonomen Fahren sowie den Auswirkungen von Stress auf Psyche und Körper. 

    Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos.

    Das komplette Programm der Wintervortragsreihe 2019/20

    Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an vorstand@unibund.uni-wuerzburg.de.

    Presseanfragen richten Sie an:
    Dr. Gunther Schunk: gunther.schunk@gmx.de

     

    Zurück