piwik-script

English Intern

    Specialty Day: Interdisziplinäre Sarkomtherapie

    Datum: 25.09.2019, 16:30 - 19:30 Uhr
    Kategorie: Fortbildung med. Personal, Patientenveranstaltung, Vortrag
    Ort: Hörsaal der Orthopädischen Klinik im Zentrum für Seelische Gesundheit am König-Ludwig-Haus
    Veranstalter: CCC MF und Orthopädische Klinik König-Ludwig-Haus

    Fortbildungsreihe der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

    wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem 32. Specialty Day „Interdisziplinäre Sarkomtherapie“ ins König-Ludwig-Haus einladen. Sarkome sind seltene bösartige Tumore, die ca. 0,5% der Krebsneuerkrankungen in Deutschland ausmachen. Mit modernen multimodalen Therapiekonzepten können heute bis zu 70% der Sarkompatienten geheilt werden. Dies bedingt eine interdisziplinäre Behandlung, gewährleistet über das Comprehensive Cancer Center Mainfranken. Herr Prof. Bargou wird hierzu einleitend Stellung nehmen. Die Kenntnis einer fundierten Diagnose, d.h. die Art des Tumors und seine biologischen Eigenschaften sind entscheidend für die richtige Weiterbehandlung der Patienten. Herr Prof. Müller wird hierzu neue Erkenntnisse darstellen. Herr PD Dr. Kortüm wird Sie informieren über innovative Therapiekonzepte im Rahmen von klinischen Studien, wobei auch Aspekte der personalisierten Krebstherapie angesprochen werden. Zur genauen Einschätzung der Gewebeveränderungen ist meistens eine offene Biopsie angezeigt. Herr Dr. Lüdemann wird Sie über den richtigen Weg zur Diagnose informieren. Das wichtigste und entscheidende Verfahren zur Behandlung der Sarkome ist die Operation. Bei Sarkomen an den Extremitäten ist neben der vollständigen Tumorentfernung Ziel der Therapie, die betroffenen Gliedmaßen möglichst ohne wesentliche Funktionseinschränkung zu erhalten. Hierzu werden operative Behandlungsstrategien mit speziellen Rekonstruktionen dargestellt. Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion und kollegialen Austausch beim anschließenden Imbiss im Foyer.

    Maximilian Rudert, Peter Raab

    Zurück