Intern
  • Slider für die MINT-Sommerschulen

Information session and introduction to Virtual Exchange Climate Justice (CliVex)

Datum: 24.06.2024, 14:00 - 16:00 Uhr
Kategorie: Fakultät für Humanwissenschaften, Info-Veranstaltung, Vortrag
Veranstalter: Career Centre
Vortragende: Career Centre and Casper van der Heijden, Rawan Tahboub Executive Director and Program Officer, Sharing Perspectives Foundation

Am 24. Juni um 14 Uhr findet eine Informationsveranstaltung zu unserem Projekt Virtual Exchange Climate Justice statt. Das Career Centre sowie Casper van der Heijden und Rawan Tahboub, Executive Director und Program Officer bei unserem Partner, der Sharing Perspectives Foundation, werden dabei das Projekt sowie die ab August wieder geplanten Veranstaltungen vorstellen. 

Die Veranstaltung findet über Zoom statt:
https://uni-wuerzburg.zoom-x.de/j/68355566371?pwd=HQ0bklagpllgoUuxfRFuYBeGrwcWF8.1

Meeting-ID: 683 5556 6371
Passwort: 639164

Information zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten: https://www.rz.uni-wuerzburg.de/dienste/lehre-digital/zoom/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.uni-wuerzburg.de/sonstiges/impressum/
Erklärung zur Barrierefreiheit: https://www.rz.uni-wuerzburg.de/dienste/lehre-digital/zoom/barrierefreiheit/

Anmeldungen sind jederzeit über WueStudy möglich: http://go.uniwue.de/cc857


Zum Projekt:

Das Projekt *Climate Virtual Exchange: Enhancing climate awareness in Europe and the Southern Mediterranean Area (CliVEx)* ist ein von der EU finanziertes Erasmus+ Projekt, das den interkulturellen Dialog zwischen Studierenden aus Europa und dem südlichen Mittelmeerraum zum Thema Klimawandel fördern soll. Unsere Universität und unser Career Centre sind hierbei Associated Partner. Das CliVEx-Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren (1. Juli 2023 - 30. Juni 2026) und wird von UNIMED, der Mediterranean Universities Union, koordiniert. UNIMED setzt sich für die Förderung der akademischen Zusammenarbeit in der Europa-Mittelmeer-Region, in Afrika südlich der Sahara, im Nahen Osten und auf dem westlichen Balkan ein.

Projektpartner sind hierbei u.a.:

  • UNIMED Mediterranean University Union (Italien)
  • Sharing Perspectives Foundation (Niederlande)
  • Association Soliya (Tunesien)
  • Università degli Studi die Padova (Italien)
  • An-Najah National University (Palästina)
  • Diplomax-Lebanese International University (Libanon)

Weitere Partner des Projekts kommen aus Tunesien, Palästina, Frankreich, Jordanien, Irland, Syrien, Portugal, Spanien, Marokko, Algerien und Ägypten.

Virtual Exchange Climate Justice: From Inequality to Inclusion ab dem 14. Oktober

Das Erasmus+ Projekt Climate Virtual Exchange möchte das Bewusstsein für Klimawandel und Klimagerechtigkeit in Europa und dem südlichen Mittelmeerraum stärken. Hochschulen aus 14 Ländern fördern junge Menschen in einem interkulturellen Dialog, in dem sie ihr Wissen rund um Klimawandel, Klimagerechtigkeit einbringen und erweitern und in Kleingruppen unter Anleitung eigene Klimaprojekte umsetzen können.

Das Thema Climate Justice soll dabei mit unterschiedlichen Schwerpunkten behandelt werden. Hierbei sind aktuell die Folgenden geplant:

  • Introduction to the Climate Crisis and the Concept of Climate Justice
  • Climate Change and Inequality
  • Power and Climate Action
  • Climate Justice Through a Personal Lens
  • Global Politics and Climate Policy
  • Critical Lens on Climate Initiatives
  • Climate Communication and Advocacy
  • Climate Crisis Strategies: Mitigation, Adaption and Resilience
  • Your Climate Actions

Studierende können sich vorab bereits jetzt per E-Mail an sabine.mewis@uni-wuerzburg.de für die Veranstaltung vormerken lassen. Sobald eine Anmeldung über WueStudy möglich ist, werden wir die interessierten Studierenden informieren. Die parallel notwendige Anmeldung über unseren Partner Sharing Perspectives Foundation ist ab sofort bis zum 6. Oktober über diesen Link möglich.

Facilitation Trainings ab August bzw. Oktober:

m Rahmen des CliVEx-Projekts werden Facilitators (Online-Moderatoren) ausgebildet. Mit dieser Weiterbildung im kommunikativen Bereich erhalten Sie die Möglichkeit, sich selbst intensiv mit Kommunikation und dem Thema Klimawandel/Klimagerechtigkeit auseinanderzusetzen und Dialoge zu diesem und anderen Themen aktiv zu gestalten.

In den Schulungen erlernen Sie die wichtigsten Fähigkeiten, um ein konstruktives Gruppenengagement (online und offline) zu erleichtern, welches das Bewusstsein für die eigene Gruppe und die Fähigkeit, aus Unterschieden zu lernen, fördert. Sie werden mit Werkzeugen ausgestattet, um verschiedene Gruppendynamiken anzusprechen, schwierige Gespräche zu führen und Empathie durch authentische Kommunikation zu fördern. Teilnehmende haben die Möglichkeit, ihre neu erworbenen Fähigkeiten im Anschluss durch das Engagement als Facilitator in einem Virtual Exchange zu trainieren.

In einer 5-wöchigen, asynchronen Online-Schulung, der Introduction to Online Dialogue Facilitation, lernen die Teilnehmenden grundlegende Fähigkeiten und Instrumente zur Moderation kennen. Es handelt sich um eine Schulung zum Selbststudium, bei der keine Live-Sitzungen erforderlich sind. Der Zeitaufwand wird bei circa 2-4 Stunden pro Woche liegen.

Nächste Termin: 12. August - 15. September 2024
Zur Anmeldung in WueStudy und Soliya  (Anmeldefrist: 9. August)

Das Advanced Facilitation Training ist eine 10-wöchige Ausbildung, die sich auf die praktische Anwendung fortgeschrittener Moderationswerkzeuge und -strategien sowie auf den Umgang mit schwierigen Gruppendynamiken konzentriert. Dieses Format umfasst wöchentliche zweistündige Live-Trainingseinheiten sowie asynchrone Inhalte. Der Zeitaufwand wird daher ebenfalls bei circa 3-4 Stunden pro Woche liegen.

Nächster Termin: 2. Oktober - 7. Dezember 2024.
Anmeldefrist: 13. September

Interessierte können sich bereits jetzt mit einer E-Mail an Sabine Mewis für die Veranstaltung vormerken. Sobald eine Anmeldung über WueStudy möglich ist, werden wir Sie dann informieren. Die parallel notwendige Anmeldung über unseren Partner Soliya ist über diesen Link bereits jetzt möglich.

Weitere Informationen zu CliVEx finden Sie hier

Zurück