piwik-script

Intern

    Energiewende – vom Ende gedacht #hdp21

    Highlights der Physik
    Datum: 28.09.2021, 15:15 - 16:15 Uhr
    Kategorie: Podiumsdiskussion
    Ort: Neue Uni, Audimax, Sanderring 2, Online
    Veranstalter: Universität Würzburg, BMBF, DPG
    Vortragende*r: Prof. Dr. Christoph Buchal, Moderation: Dr. Ulrich Bleyer

    Am 28.09.2021 findet von 15:15-16:15 Uhr im Rahmen der "Highlights der Physik" die Veranstaltung "Energiewende – vom Ende gedacht" statt.

    Highlights der Physik 2021 (Bild: Highlights der Physik / Offer)

    Energiewende – vom Ende gedacht

    Der Klimawandel ist unübersehbar, und seine rasante Entwicklung ist nachweislich dem menschlichen Anteil daran geschuldet. Das globale Ziel, die Erderwärmung in erträglichem Maß zu halten, erfordert mutige und konsequente Maßnahmen, wie sie zum Beispiel "Fridays For Future" fordern. Die Politik beschließt ehrgeizige Ziele, die Energiewende mit der Abkehr von fossilen Energieträgern soll die Wende bringen. Als zentraler Baustein einer nachhaltigen Klimaschutzpolitik wird dabei die Energiewende allzu oft als reine Stromwende verstanden, mit dem Fokus auf Windenergie und Photovoltaik. Betrachtet man die Wende aber vom Ende her, so ergeben sich erhebliche weitere Herausforderungen mit Blick auf Elektromobilität, Wasserstoffwirtschaft, Stabilität des europäischen Netzes, flexible Reservekraftwerke, Stromspeicherung, Stromumwandlung zu Wärme und viele mehr. Eine umweltgerechte und stabile Energieversorgung ist eine globale und sehr komplexe Aufgabe, sie erfordert eine Fülle von Innovationen und systemischen Lösungen zur Umsetzung der ambitionierten Ziele. Auf den Punkt gebracht: Das Abschalten fossiler Kraftwerke und der Ausbau von Wind- und Photovoltaikanlagen allein sichern nicht unseren wachsenden Energiebedarf der Zukunft. Wie werden wir es trotzdem schaffen?

    Teilnahme

    Die Teilnahme ist kostenlos. Für die Teilnahme vor Ort müssen kostenlose Tickets gebucht werden. Der Vortrag kann auch im Livestream auf YouTube angesehen werden.

    Highlights der Physik

    Veranstaltet werden die „Highlights der Physik“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und der Universität Würzburg.

    Im September geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem ganzen Land aus erster Hand und auf unterhaltsame Weise Einblicke in ihre zukunftsweisende Forschung. Mit einer spannenden Mischung aus einem interaktiven Programm vor Ort und digitalen Angeboten werden Physikerinnen und Physiker einen Röntgenblick ins All ermöglichen und beispielsweise zeigen, wie man mit Lasern Treibhausgasen auf die Spur kommen kann. Außerdem werden neueste Entwicklungen für Quantencomputer sowie viele weitere interessante Themen präsentiert, bei denen Physik in unserem Leben eine wichtige Rolle spielt. Mit der täglichen Vortragsreihe „Röntgenblicke” werden die Veranstalter der „Highlights der Physik“ den 175. Geburtstag von Wilhelm Conrad Röntgen des vergangenen Jahres nachfeiern.

    Weitere Infos:

    Zurück