piwik-script

English Intern

    Herausgefordertes Leben - Seuchen bei Menschen, Tieren, Pflanzen

    Unbequeme Mobilitäten: Stechmücken, Menschen und sich verschiebende Multispecies Encounters
    Datum: 23.06.2022, 12:15 - 13:45 Uhr
    Kategorie: Ringvorlesung, Vortrag
    Ort: Online
    Veranstalter: Lehrstuhl für Europäische Ethnologie
    Vortragende*r: Ulrike Beisel (Berlin)

    Am 23.06.2022 um 12:15 Uhr findet im Rahmen der Vortragsreihe Herausgefordertes Leben der Vortrag "Unbequeme Mobilitäten: Stechmücken, Menschen und sich verschiebende Multispecies Encounters" statt.

    Vortragsreihe "Herausgefordertes Leben"
    Vortragsreihe "Herausgefordertes Leben"

    Vortragsreihe „Herausgefordertes Leben: Seuchen bei Menschen, Tieren, Pflanzen“ im Sommersemester 2022, Lehrstuhl für Europäische Ethnologie 
     
    Mit renommierten Wissenschaftler:innen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen werden wir in diesem Semester die Herausforderungen von und den Umgang mit Seuchen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Dabei denkt das Forschungskolloquium die auf der Erde lebenden Spezies verbunden und lenkt somit den Blick auf deren Gemeinsamkeiten wie auch auf spezifische Herausforderungen und versucht, mit Seuchen besondere Dynamiken in Zeit und Raum als natürlichkultürliche Phänomene besser zu verstehen.

    Das Kolloquium wird als digitale Vortragsreihe stattfinden.

    Weitere Informationen zu den Terminen und den einzelnen Vorträgen   

    Teilnahme

    Zoom-Link zur Veranstaltung

    Programm

    23. Juni 2022, 12:15 Uhr: Ulrike Beisel (Berlin): Unbequeme Mobilitäten: Stechmücken, Menschen und sich verschiebende Multispecies Encounters.
     
    30. Juni 2022, 12:15 Uhr: Stefan Berg (Veitshöchheim): Die Seuche aus dem Glascontainer.
     
    07. Juli 2022, 12:15 Uhr: Arnika Peselmann (Würzburg): Von „Kaffeerost“ und „Apfelwicklern“. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Pflanzenkrankheiten in ländlichen Ökonomien.
     
    14. Juli 2022, 12:15 Uhr: Meike Wolf (Köln): Zählen, kategorisieren, vorbeugen, töten, heilen – Praktiken des Zusammenlebens.

    Zurück