piwik-script

English Intern

    Uni in internationalem Ranking weit vorne

    07.10.2015

    Weltweit liegt die Julius-Maximilians-Universität unter den Top 200, in Deutschland steht sie auf Platz 18: Das ist das Ergebnis der neuesten Ausgabe des Times Higher Education World University Rankings.

    Die Universität Würzburg hat sich in der aktuellen Ausgabe des Times Higher Education World University Rankings (THE) deutlich verbessert. Unter den 800 untersuchten Universitäten weltweit landet sie im Gesamtergebnis auf Platz 185. Im Ranking des Vorjahres war sie noch in der Ranggruppe 226-250 zu finden gewesen.

    Im deutschlandweiten Vergleich fällt das Ergebnis scheinbar unverändert aus. Hier liegt die JMU, wie schon im Vorjahr, auf Rang 18. Allerdings ist in diesem Zeitraum die Zahl der bewerteten Universitäten von 28 auf 37 gestiegen.

    Wie das THE-Ranking bewertet

    In fünf Kategorien vergleicht das THE-Ranking die Leistung der untersuchten Universitäten: Lehre, Forschung, Zitationen, Drittmittel aus der Wirtschaft und Internationalität. Dabei werden unterschiedliche Kriterien herangezogen – wie etwa Anzahl der Publikationen, Zitierung von Artikeln in Fachzeitschriften, Expertenmeinungen oder das Verhältnis von Personal zu Student. Die Einzelergebnisse dieser fünf Kategorien fließen in unterschiedlicher Gewichtung in das Gesamtergebnis ein.

    Spitzenergebnis in der Kategorie „Zitationen“

    Ihr bestes Ergebnis erzielt die JMU wie schon in der Vergangenheit in der Kategorie "Zitationen". Von 100 möglichen Punkten erhält sie in diesem Bereich 79,1. Überdurchschnittlich fallen ihre Ergebnisse ebenfalls in den anderen Kategorien aus.

    Gute Ergebnisse auch in anderen Rankings

    Das THE zählt zusammen mit dem Shanghai Ranking zu den führenden Gradmessern akademischer Qualität im internationalen Vergleich. Das gute Abschneiden der Universität Würzburg im THE findet sich ebenfalls in der jüngsten Ausgabe des Shanghai Rankings wieder, dessen Ergebnisse im vergangenen August präsentiert wurden. Dort landet die Julius-Maximilians-Universität im Gesamtergebnis unter den 200 besten Universitäten der Welt und unter den besten 13 in Deutschland. Weiterhin sind vier Würzburger Fachbereiche unter den Top 150 weltweit gelistet; zwei davon finden sich sogar unter den Top 100.

    US-amerikanische und britische Universitäten an der Spitze

    Universitäten aus den USA und aus Großbritannien belegen die obersten Plätze im neuen THE-Ranking: Auf Platz 1 steht das California Institute of Technology, gefolgt von der University of Oxford, der Stanford University, der University of Cambridge und dem Massachusetts Institute of Technology.

    Link

    Zur Homepage des THE

    Von Gunnar Bartsch

    Zurück