piwik-script

English Intern

    Studium: Einschreiben noch leichter gemacht

    24.07.2010

    Zum Wintersemester stellt die Uni Würzburg die Einschreibung komplett auf ein Online-Verfahren um. Studieninteressenten müssen jetzt nicht mehr persönlich in die Studentenkanzlei kommen; die Studienunterlagen bekommen sie mit der Post geschickt.

    Screenshot: Homepage der Uni Würzburg mit beschriftetem Pfeil "Einschreibung".
    Die Einschreibung an der Uni Würzburg geht jetzt komplett online.

    Das Online-Einschreibportal ist ab Freitag, 16. Juli, geöffnet. An diesem Tag startet auch die Einschreibung für zulassungsfreie Studiengänge wie Ägyptologie, Chemie, Geographie, Physik oder Jura. Für diese Fächer muss man sich nicht bewerben. Man schreibt sich einfach ein und fängt im Herbst mit dem Studium an.

    Achtung: Wer sich für einen zulassungsbeschränkten Studiengang beworben hat, kann sich erst dann einschreiben, wenn er von der Uni den Zulassungsbescheid bekommen hat. In diesem Bescheid wird die Einschreibfrist mitgeteilt.

    Die Einschreibung – oder Immatrikulation, wie es an der Uni heißt – läuft über das Portal „Online-Immatrikulation“. Geöffnet wird es am Freitag, 16. Juli.

    So funktioniert die Online-Einschreibung

    Die Online-Einschreibung ist einfach: Daten im Online-Portal eingeben, den Antrag ausdrucken und unterschreiben. Zusammen mit den geforderten Unterlagen wie dem Abi-Zeugnis in einen Umschlag stecken und mit der Post an die Uni schicken. Die Mitarbeiter dort erledigen alles Weitere. Den frisch eingeschriebenen Studierenden schicken sie am Ende alle Semesterunterlagen zu: Studentenausweis, Immatrikulationsbescheinigungen etc. Dem Studium steht nun nichts mehr im Weg.

    Zulassungsfreie Fächer – von Ä bis W

    Viele attraktive zulassungsfreie Fächer können an der Uni Würzburg studiert werden; die Einschreibung ist ab 16. Juli online möglich. Hier eine Auswahl:

    Ägyptologie, Alte Welt, Anglistik/Amerikanistik, Chemie, Computational Mathematics, Digital Humanities, Europäische Ethnologie/Volkskunde, Evangelische und Katholische Theologie, Geographie, Germanistik, Geschichte, Indologie/Südasienkunde, Informatik, Jura, Kunstgeschichte.

    Lehramtsstudiengänge (Gymnasium, Realschule, Hauptschule: jeweils fast alle Fächer), Luft- und Raumfahrtinformatik, Mathematik, Mathematische Physik, Modern China, Museologie und materielle Kultur.

    Musikwissenschaft, Nanostrukturtechnik, Philosophie und Religion, Physik, Russische Sprache und Kultur, Wirtschaftsmathematik und viele mehr.

    Von Robert Emmerich

    Zurück