piwik-script

English Intern

    Start für den neuen Universitätsrat

    14.10.2013

    Er hat sich vergrößert und neue Mitglieder gewonnen: Am 1. Oktober hat der neue Universitätsrat offiziell die Arbeit aufgenommen. Neben den Mitgliedern des Senats gehören ihm jetzt zehn statt bisher acht Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft an.

    Die Mitglieder des Universitätsrats
    Am 14. Oktober trafen sich die Mitglieder des neuen Universitätsrats fast vollzählig zu ihrer konstituierenden Sitzung. (Foto: Robert Emmerich)

    Der Wirtschaftswissenschaftler Wolfgang Grewe, die Philologin Stefanie Gropper und die Unternehmerin Ingrid Hunger: Sie sind neu im Universitätsrat der Universität Würzburg, dessen Amtszeit am 1. Oktober gestartet ist. Die drei gehören zur Gruppe der „nicht hochschulangehörigen Mitglieder“. Diese „Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kultur und insbesondere aus Wirtschaft und beruflicher Praxis“, wie es im bayerischen Hochschulgesetz heißt, bestimmen gemeinsam mit den Vertretern aus dem Senat und in Abstimmung mit der Universitätsleitung über die Geschicke der Universität.  

    Für die Ernennung der drei Neuen sind zwei Ereignisse verantwortlich: Zum einen hatte der langjährige Vorsitzende des Universitätsrats, Dr. h.c. Michael Klett, aus persönlichen Gründen sein Ausscheiden zum 30. September erklärt. Zum anderen hatte die Universität Würzburg die Zahl der gewählten Mitglieder im Senat von acht auf zehn erhöht. Dementsprechend musste sie auch die Zahl der externen Mitglieder im Universitätsrat anpassen.

    Die neuen Mitglieder:

    Prof. Dr. Wolfgang Grewe ist seit 2001 Honorarprofessor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bamberg. Über viele Jahre hinweg war er Geschäftsführender Gesellschafter bei der Wollert-Elmendorff Deutsche Industrie-Treuhand GmbH, jetzt Deloitte & Touche GmbH. Seit seinem Ausscheiden aus der aktiven Tätigkeit ist er Vorsitzender des Vorstands der Deloitte-Stiftung und Gesellschafter der Deloitte & Touche GmbH.

    Prof. Dr. Stefanie Gropper ist Professorin für Skandinavistik an der Universität Tübingen. Seit Oktober 2006 hat sie dort auch das Amt der Prorektorin für Studierende, Studium und Lehre inne. Zuvor war sie Studiendekanin der Neuphilologischen Fakultät, der damals größten Fakultät der Universität Tübingen. In dieser Funktion war sie verantwortlich für die Umstellung der neuphilologischen Magisterstudiengänge auf Bachelor und Master.

    Ingrid Hunger ist seit 1981 Mitglied der Geschäftsleitung der Walter Hunger KG, Hydraulikzylinderwerk in Lohr/Main. Seit 2009 ist sie dort Sprecherin der Geschäftsführung, seit 2012 Mehrheitsgesellschafterin bei allen Firmen der Hunger-Gruppe. Ingrid Hunger hat nach einer Ausbildung zum Maschinenschlosser und zur Industriekauffrau an der Hochschule St. Gallen Betriebswirtschaftslehre studiert und einen Abschluss als Lic. oec. (HSG) erworben.

    Weiter im Universitätsrat aktiv sind:

    • Dipl.-Ing. Claus Bolza-Schünemann, Vorstandsvorsitzender der Koenig & Bauer AG, Würzburg
    • Prof. Dr. Otmar Issing, ehemals Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank, Präsident des Center for Financial Studies an der Universität Frankfurt
    • Dipl.-Kfm. Baldwin Knauf, Vorsitzender des Gesellschafterausschusses der Knauf Unternehmensgruppe, Iphofen
    • Dipl.-Kfm. Jürgen Otto, Vorsitzender der Geschäftsführung der Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg
    • Prof. Dr. Ursula Peters, Inhaberin des Lehrstuhls für germanistische Mediävistik, Universität Köln
    • Prof. Dr. Ekhard Salje, University of Cambridge – Department of Earth Sciences
    • Prof. Dr. Sabine Werner, Institut für Zellbiologie, ETH Zürich

    Ebenfalls am 1. Oktober hat die neue Amtszeit des Senats der Universität Würzburg begonnen. Dessen gewählte Mitglieder gehören automatisch dem Universitätsrat an. Es sind die Vertreter der Professoren:

    • Prof. Dr. Gerhard Bringmann, Lehrstuhl für Organische Chemie I
    • Prof. Dr. Dominik Burkard, Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit
    • Prof. Dr. Ralph Claessen, Lehrstuhl für Experimentelle Physik IV
    • Prof. Dr. Georg Ertl, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik I
    • Prof. Dr. Ulrich Konrad, Lehrstuhl für Musikwissenschaft
    • Prof. Dr. Hans-Joachim Lauth, Lehrstuhl für vergleichende Politikwissenschaft und Systemlehre

    Sowohl Bringmann als auch Claessen und Konrad waren bereits zuvor Senatsmitglieder.

    Der Vertreter der wissenschaftlichen Beschäftigten:

    • Dr. Eberhard Rommel (ebenfalls bereits Mitglied im vorherigen Senat)

    Der Vertreter der sonstigen Beschäftigen:

    • Klaus Baumann (ebenfalls bereits Mitglied im vorherigen Senat)

    und die Vertreter der Studierenden

    • Alexander Bagus (Liberale Hochschulgruppe)
    • Jana Englmeier (Grüne Hochschulgruppe)

    Ebenfalls kraft Ihres Amtes Mitglied im Senat ist die Frauenbeauftragte der Universität, die Professorin Marie-Christine Dabauvalle.

    Vier Jahre beträgt die Amtszeit der externen Mitglieder des Universitätsrats; zwei Jahre sind es bei den Vertretern aus dem Senat. Der Universitätsrat verfügt über weitgehende Befugnisse: Kontrolle der Universitätsleitung, Wahl und Abwahl des Präsidenten und der Vizepräsidenten, Entscheidung über die Grundordnung und deren Änderung, Entscheidungen zum Entwicklungsplan und zur Gliederung der Universität sowie über Studiengänge fallen in sein Aufgabengebiet.

    Mehr Informationen

     

    Von Gunnar Bartsch

    Zurück

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring
    Sanderring
    Röntgenring
    Röntgenring
    Hubland Nord
    Hubland Nord
    Hubland Süd
    Hubland Süd
    Campus Medizin
    Campus Medizin