piwik-script

English Intern

    Prüfungen im Wintersemester 2020/21

    29.01.2021

    Die kommenden Prüfungen an der Uni Würzburg werden mit strengen Schutz- und Hygienemaßnahmen aller Voraussicht nach planmäßig stattfinden. Zudem werden digitale Prüfungsangebote umgesetzt und individuelle Lösungen angeboten.

    Prüfungstermine finden grundsätzlich planmäßig statt. (Bild: Robert Emmerich / Universität Würzburg)

    Nachdem zentral organisierte große Prüfungen vom Januar in den Februar und März verschoben wurden, beginnt der reguläre Prüfungszeitraum planmäßig ab der zweiten Februarwoche. Bei allen Prüfungen in Präsenzform gelten selbstverständlich strenge Hygienemaßnahmen inkl. einer durchgehenden Maskenpflicht. Zur Wahrung eines bestmöglichen Gesundheitsschutzes aller Beteiligten wurden die Rahmenbedingungen zur Durchführung der Semesterprüfungen unter ständigem Einbezug medizinischer Expertise und auf der Grundlage der bestehenden gesetzlichen Verordnungen ausgestaltet.

    Prüfungstermine finden grundsätzlich planmäßig statt

    Alle Prüfungen sollen wie geplant durchgeführt werden, um den Studierenden die Möglichkeit zur Prüfung zu geben. Sollte es doch zu einer Änderung des Prüfungstermins oder der Prüfungsform kommen, erfolgt eine direkte Benachrichtigung der betroffenen Prüfungskandidatinnen und Prüfungskandidaten durch die Dozentin bzw. den Dozenten oder durch eines der Prüfungsämter, aus der die betroffene Prüfungsänderung explizit hervorgeht.     

    Sollte eine Teilnahme aufgrund des Pandemiegeschehens im Einzelfall nicht in Präsenz möglich sein (z. B. aufgrund medizinischer Gründe), wird gebeten sich mit der jeweiligen Dozentin bzw. dem jeweiligen Dozenten in Verbindung zu setzen. Wir sind bestrebt, in diesen Fällen individuelle Lösungen als Alternative anzubieten.

    Schutzmaßnahmen und digitale Prüfungsformate

    Die Schutz- und Hygienekonzepte an der JMU werden laufend an die Infektionsschutzverordnungen angepasst und gehen teilweise auch über die gesetzlichen Regelungen hinaus. Mindestens 1,5 m Abstand, medizinische Gesichtsmasken oder alternativ FFP2-Masken sowie Kontaktdatenerfassung sind bei Prüfungen durchgehend Pflicht. Zudem gelten Lüftungsvorschriften und Reinigungsanweisungen. Für ausreichend Platz in Hörsälen oder angemieteten großen Räumlichkeiten ist gesorgt. Aufsichten kontrollieren die Einhaltung.

    Einige Prüfungen werden auch digital durchgeführt. Dafür hat die JMU im Sommersemester 2020 eine Rahmenordnung für elektronische Fernprüfungen, Online-Prüfungen oder andere Prüfungsformate als Ersatz für Präsenzprüfungen erlassen. Unter dem Gesichtspunkt der Chancengleichheit können elektronische Fernprüfungen insbesondere mit großen Teilnehmerzahlen allerdings erst dann eingesetzt werden, wenn die Verwendung unzulässiger Hilfsmittel mit gleicher Zuverlässigkeit wie bei Präsenzprüfungen ausgeschlossen werden kann.

    Fristen, Teilnahmefreiheit und Kontakt

    Wie schon im Sommersemester 2020 werden auch im Wintersemester 2020/21 Fristen (Höchststudiendauer) und Termine (Kontrollprüfungen), die an die Fachsemester- und Regelstudienzeit gebunden sind, automatisch verlängert. Studierende können so selbst entscheiden, ob sie im laufenden Semester an den Prüfungen teilnehmen oder nicht.

    Für alle Anliegen können Studierende immer den Kontakt zu ihren Dozierenden und dem für sie zuständigen Studiendekanat suchen. Die JMU sucht in diesen schwierigen Zeiten, wo immer möglich, gemeinsam mit den Studierenden zufriedenstellende Lösungen. Aktuelle Informationen gibt es immer unter www.uni-wuerzburg.de/corona.

    Die COVID-19-Task Force wünscht für die anstehenden Prüfungen viel Erfolg!

    Zurück