piwik-script

Intern

    Mobiles Impfangebot für Studierende

    21.07.2021

    Nach der Klausur zum Impfen? Diese Möglichkeit haben Studierende in den kommenden Tagen. Dann steht ein mobiles Impfzentrum dort, wo die großen Prüfungen der Universität Würzburg stattfinden.

    Am Congress Centrum Würzburg, beim Vogel Convention Center oder vor der Posthalle: Überall dort können sich Studierende impfen lassen.
    Am Congress Centrum Würzburg, beim Vogel Convention Center oder vor der Posthalle: Überall dort können sich Studierende impfen lassen. (Bild: gopixa / iStockphoto.com)

    Mehr Präsenz und mehr Normalität: Das wünschen sich vermutlich so gut wie alle Studierende und Dozierende an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) für das kommende Wintersemester. Die Impfung gegen das SARS-CoV-2-Virus ist ein wichtiger Baustein dafür.

    Deshalb bietet die JMU mit Unterstützung des Landratsamts Würzburg allen Studierenden während der verbleibenden Prüfungszeit ein mobiles Impfangebot mit den Impfstoffen der Firmen Johnson & Johnson oder BioNTech/Pfizer.

    Das mobile Impfzentrum steht jeweils ab 10 Uhr an folgenden Orten und kann von allen Studierenden genutzt werden:

    • Freitag, 23. Juli: Congress Centrum Würzburg
    • Dienstag, 27. Juli: Vogel Convention Center
    • Mittwoch, 28. Juli: Posthalle

    „Lassen Sie sich impfen, zum Beispiel nach der nächsten Klausur ganz in der Nähe“, appelliert Unipräsident Paul Pauli an die Studierenden. Mit einer Impfung hätten sie die Möglichkeit, sich und ihre Lieben zu schützen. „Und Sie tragen dazu bei, die vierte Welle von Uni und Stadt fernzuhalten“, so Pauli.

    Um die Abläufe vor Ort zu beschleunigen, werden alle Impfwilligen gebeten, sich vor dem Termin auf der bayernweiten Homepage unter www.impfzentren.bayern zu registrieren – sofern sie dies nicht schon längst getan haben. Dann müssen ihre persönlichen Daten nicht mehr eigens neu erfasst werden.

    Weitere Impfmöglichkeiten

    Ausgelaufen ist damit das zeitlich befristete Angebot der JMU für Studierende, sich in dem Impfzentrum für die Unibeschäftigten impfen zu lassen. Studierende, die bislang noch nicht geimpft sind und die keine Möglichkeit haben, einen der drei jetzt angebotenen Termine wahrzunehmen, werden gebeten, sich an ihren Hausarzt zu wenden oder sich bei den örtlichen Impfzentren zu registrieren.

    Mit langen Wartezeiten ist dabei nicht zu rechnen. So ist es in Würzburg beispielsweise momentan möglich, sich in den Impfzentren Talavera und Giebelstadt von Montag bis Samstag zwischen 12 und 15 Uhr ohne Termin mit einem Vakzin von BioNTech, Moderna oder Johnson & Johnson impfen zu lassen. Mehr Infos dazu gibt es hier.

    Von Gunnar Bartsch

    Zurück