piwik-script

English Intern

    Info-Tag der Uni mit großem Besucherplus

    24.02.2015

    Der Informationstag an der Uni Würzburg für Schüler und Studieninteressierte wurde in diesem Jahr noch einmal besser besucht als in den Vorjahren. Knapp 50 Vorträge gaben Einblick in die Studienmöglichkeiten, zudem gab es Infos zu allen anderen Fragen rund ums Studium.

    Einer der vielen Besucher des Infotags war Michael. Er macht zurzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Stadt Würzburg im Jugendzentrum Zellerau. Das Abi ist somit schon ein wenig her. "Ich bin mir aber noch nicht ganz sicher, was ich studieren werde", sagt er.

    Der Informationstag kam ihm daher gerade recht. "Ich kann hier ziemlich viele verschiedene Angebote nutzen. Alles an einem Ort, an nur einem Tag. Das ist sehr praktisch", sagt er. Michael interessiert sich besonders für Sonderpädagogik und Europäische Ethnologie/Volkskunde.

    Erstmals Befragung durch die Studienberatung

    Henning Schröder, stellvertretender Leiter der Studienberatung der Uni Würzburg, zeigte sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung. "Es sind diesmal wieder deutlich mehr Besucher als in den Vorjahren." Das Philosophiegebäude am Campus Hubland Süd war in den Pausen zwischen den Vorträgen in den angeschlossenen Hörsälen mehr als voll, alle Vorträge waren sehr gut besucht.

    Für die Studierendenberatung ist es im Vorhinein schwierig herauszufinden, welche Veranstaltungen am besten in welchem Raum platziert werden sollen. Dass der Vortrag von Matthias Nowak, beim Studentenwerk Würzburg zuständig für Ausbildungsförderung, zum Thema Studienfinanzierung immer "aus allen Nähten platzt", ist klar. Schwieriger ist es dann schon, "Modern China" einen passenden Raum zuzuteilen. Um dies in Zukunft zu optimieren, waren in diesem Jahr erstmals Mitarbeiter der Studienberatung unterwegs, um möglichst viele Besucher zu ihren Motiven und Interessen zu befragen.

    Studieninhalte und Wohnsituation bewegt angehende Studenten

    Fast alle angehende Studierende bewegt die Frage nach der Wohnsituation am Hochschulstandort Würzburg. "Unter anderem deswegen wird das Studentenwerk im kommenden Jahr möglicherweise einen eigenen Infostand einrichten", erklärt Henning Schröder. Auch wenn sich die Wohnungssituation meist in den Wochen nach dem Semesterstart schnell wieder entspannt: die Berichte über die angespannte Wohnsituation von Studenten in praktisch ganz Deutschland verunsichert auch Würzburger Schüler.

    Neben Studienfinanzierung und Wohnen steht bei den Studieninteressierten die genaue Definition des Wunschfachs im Mittelpunkt. Beispiel Physik: "Wir klären über die genauen Inhalte der verschiedenen Studiengänge an der Fakultät auf und zeigen die Unterschiede. Etwa zwischen Nanostrukturtechnik, Mathematischer Physik und Physik für das Lehramt", sagt Dr. Svenja Hümmer aus der Physik.

    Online-Test der Begabungspsychologischen Beratungsstelle

    Für die Unentschlossenen bot die Begabungspsychologische Beratungsstelle einen besonderen Service: An zwei Computern konnte ein Online-Interessenstest zur Studienfachwahl gemacht werden: "Anhand von 43 Fragen soll der Test helfen, einen passenden Studiengang zu finden", sagt Dominik Sautter von der Beratungsstelle. Dieser Test kann auch am heimischen Computer absolviert werden.

    Ebenso wie ein erster fachspezifischer Online-Selbsttest der Beratungsstelle zum Fach Wirtschaftswissenschaft. "Hier bekommen die Schüler unter anderem einen Einblick in typische Aufgabenbereiche des Fachs und sie können Abgleichen, inwieweit die eigenen Vorstellungen sich mit den Fachinhalten decken", erklärt Sautter.

    Die eigenen Vorstellungen mit der Realität abgleichen möchten auch Valentina, Karin und Anneke. "Ich interessiere mich für Sportwissenschaften", sagt Valentina. Sie besucht eine 12. Klasse des Riemenschneider-Gymnasiums in Würzburg. Sie und ihre Freundinnen vom Deutschhaus-Gymnasium nutzten die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit der Studienberatung.

    Dualer Studiengang Logopädie erstmals mit dabei

    Der im vergangenen Wintersemester an der Uni etablierte duale Bachelorstudiengang "Akademische Sprachtherapie/Logopädie" stellte sich erstmals auf der Infomesse vor. Viele Interessierte stellten hier die Frage nach dem Mehrwert des Studiengangs, der in einem gemeinsamen Modellversuch mit der Caritas Berufsfachschule für Logopädie Würzburg aufgelegt wurde.

    "Die Absolventen sind danach deutlich breiter aufgestellt. Der akademische Anteil befähigt natürlich dazu, später eine wissenschaftliche Karriere anzustreben. Der Studiengang bereitet zudem für die Übernahme von Führungspositionen vor", sagt Sujata Huestegge von der Fakultät für Humanwissenschaften.

    Weitere Informationen

    Weitere Informationen zum Studium an der Uni Würzburg können unter anderem hier bezogen werden:

    Zurück

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring
    Sanderring
    Röntgenring
    Röntgenring
    Hubland Nord
    Hubland Nord
    Hubland Süd
    Hubland Süd
    Campus Medizin
    Campus Medizin