piwik-script

English Intern

    Gute Lehre im Botanischen Garten

    24.04.2012

    Nicht nur die Studierenden schätzen den Lehr-Lern-Garten der Universität. Auch die Hochschulrektorenkonferenz stuft dieses Projekt des Botanischen Gartens als vorbildliches Beispiel für gute Lehre ein und empfiehlt es zur Nachahmung.

    Um Zitronenmelisse, Salbei und andere Nutzpflanzen geht es bei dieser Lehreinheit im Lehr-Lern-Garten der Uni Würzburg. Im Bild Lehramtsstudentin Martina Lilge bei der Arbeit mit Schülern. Foto: Gerd Vogg
    Um Zitronenmelisse, Salbei und andere Nutzpflanzen geht es bei dieser Lehreinheit im Lehr-Lern-Garten der Uni Würzburg. Im Bild Lehramtsstudentin Martina Lilge bei der Arbeit mit Schülern. Foto: Gerd Vogg

    Gute Lehrkonzepte aus Hochschulen aufgreifen und sie der Öffentlichkeit vorstellen: Dieses Ziel verfolgt die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) mit ihrer Initiative „Nexus — Konzepte und gute Praxis für Studium und Lehre“. Sie will damit die Hochschulen bei der Weiterentwicklung der Studienprogramme und beim Ausbau der Studienqualität unterstützen.

    Im Online-Auftritt von „Nexus“ wird der Lehr-Lern-Garten der Universität nun als Good-Practice-Beispiel für gute Lehre präsentiert. „Wir werten diese Auszeichnung als wichtiges Signal auf dem Weg zu einer Verstetigung, damit wir die Angebote möglichst vielen Studierenden auch dauerhaft bieten können“, so Professor Markus Riederer, Direktor des Botanischen Gartens.

    Was den Lehr-Lern-Garten auszeichnet

    Im Würzburger Lehr-Lern-Garten erfahren Studierende, wie sich Wissen vermitteln lässt. Lehramtsstudierende können dort unter pädagogischer und fachwissenschaftlicher Anleitung Unterrichtseinheiten entwickeln und sie dann mit Schulklassen durchführen. Auch angehenden Fachwissenschaftlern macht der Lehr-Lern-Garten interessante Angebote: Er bringt ihnen bei, Wissenschaft verständlich aufzubereiten.

    Diese Struktur macht den Lehr-Lern-Garten in punkto „Erfahrung in Praxissituationen“ zu einer uniweiten Plattform, die von Dozenten und Studierenden sogar außerhalb der Seminare nachgefragt und genutzt wird. Auch Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch hat vor Kurzem die große Bedeutung des Projekts für die Universität bei einem Besuch im Botanischen Garten betont.

    „Das Wichtigste aber ist, dass die Studierenden selber den Lehr-Lern-Garten unterstützen und für ein weiteres Jahr der Finanzierung aus Studienbeiträgen zugestimmt haben“, freut sich Professor Riederer.

    Neue Angebote zum Sommersemester

    „Zum Sommersemester haben wir besondere Angebote für Lehramtsstudierende im Gymnasial- und Realschulbereich erstellt“, sagt Projektkoordinator Dominik Katterfeldt. Bei diesen Seminaren steigen die Teilnehmer direkt in Unterrichtsprojekte ein und verzahnen ihre Konzepte mit den Planungen der Lehrkräfte. Zusätzlich profitieren sie vom frühzeitigen Kontakt zu den Schülern, die sie dann am außerschulischen Lernort Botanischer Garten selber als Lehrperson betreuen.

    Mit Rücksicht auf den Terminplan der Studierenden starten diese neuen Veranstaltungen erst im laufenden Semester. Interessierte können sich noch bis Ende April in SB@Home dafür anmelden. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Lehr-Lern-Gartens.

    Zur Homepage des Lehr-Lern-Gartens 

    Zum Nexus-Projekt der HRK

    Von Robert Emmerich

    Zurück

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring
    Sanderring
    Röntgenring
    Röntgenring
    Hubland Nord
    Hubland Nord
    Hubland Süd
    Hubland Süd
    Campus Medizin
    Campus Medizin