piwik-script

English Intern

    Förderung für begabte Studierende

    30.07.2007

    Studierende, die in den Genuss der bayerischen Begabtenförderung kommen möchten, können sich dafür seit Neuestem vorschlagen lassen oder sich auch selbst bewerben. Die Anträge müssen bis 15. August abgegeben werden.

    Die Förderung richtet sich an die besten bayerischen Abiturienten und an Studierende bayerischer Hochschulen. Zum Zeitpunkt der Aufnahme in die Förderung darf das 23. Lebensjahr nur in Ausnahmefällen überschritten sein.

    Studierende mit hervorragenden Studienleistungen können sich für die Förderung qualifizieren, wenn sie von einem Hochschullehrer oder einem (promovierten) wissenschaftlichen Mitarbeiter vorgeschlagen werden. Eine Eigenbewerbung ist erst ab dem dritten Fachsemester erlaubt.

    Kerninhalt der Förderung ist die Teilnahme an einem Exzellenzprogramm und damit eine fachliche und persönlichkeitsbildende Förderung. Das schließt Mentorate und Tutorien, die Vernetzung mit anderen Exzellenzbereichen, die frühzeitige Einbindung in die Forschung, die Förderung der Internationalität sowie interdisziplinäre und berufsbezogene Veranstaltungen ein. Zudem gibt es eine finanzielle Förderung, die als so genannte Bildungspauschale (480 Euro pro Semester) gewährt wird. Auch Studienaufenthalte im Ausland werden gefördert.

    Betreut werden die Geförderten von der Studienstiftung des deutschen Volkes. Weitere Informationen gibt es hier:
    http://www.max-weber-programm.de/html/

    Von Robert Emmerich

    Zurück