piwik-script

Intern

    Baustellen: Einschränkungen an der Uni

    28.05.2014

    Der Einbau der neuen Heizungsanlage am Sanderring schreitet voran, nun folgt die Sanierung des Flachdaches. Dafür wird am Freitag und Samstag ein Kran aufgestellt. Bei den Parkplätzen am Zwinger ist deshalb mit Einschränkungen zu rechnen. Auch an anderen Stellen kommt es zu Behinderungen.

    Am Sanderring wird für die Renovierung des Flachdaches ein Kran aufgestellt. Daher kommt es zu Einschränkungen im Bereich der Parkplätze am Zwinger. (Foto: Marco Bosch)
    Am Sanderring wird für die Renovierung des Flachdaches ein Kran aufgestellt. Daher kommt es zu Einschränkungen im Bereich der Parkplätze am Zwinger. (Foto: Marco Bosch)

    Wer am Freitag mit dem Auto auf die Arbeit fährt, könnte bei den Parkplätzen hinter der Uni am Sanderring eine Überraschung erleben: Weil dort für die Arbeiten am Flachdach ein Kran aufgestellt wird, kommt es zu größeren Einschränkungen. Konkret: In Abstimmung mit der Stadt Würzburg und dem Staatlichen Bauamt wird der Zwinger teilgesperrt.

    Am Samstag können nur Anlieger den Zwinger als Sackgasse (Zu- und Ausfahrt von der Münzstraße) bis zur Hausnummer 16 nutzen. Durchgangsverkehr ist in diesen Stunden nicht möglich. Außerdem sind am Freitag und Samstag drei Parkbuchten entlang des Zwingers gesperrt. Ab Montag, 2. Juni, sind sie mit Ausnahme der dritten Parkbucht wieder offen.

    Sanderring: Lichthof ab 2. Juni gesperrt

    Die Anzahl der Parkplätze ist bis zum Abschluss der Arbeiten im Herbst 2014 deutlich kleiner als gewohnt. Das bedeutet: Wer mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln kommen kann, sollte dies tun. Ab dem 2. Juni wird der Lichthof der Neuen Uni für die Ausführung der Flachdacharbeiten gesperrt. Die beiden zentralen Treppenhäuser bleiben während der Bauzeit frei zugänglich. Der Zugang zur Teilbibliothek Wirtschaft ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr über den Haupteingang möglich. Der
    verlagerte Eingang befindet sich im Westflügel des Gebäudes.

    In Sachen Heizungsanlage sind die ersten Fortschritte deutlich sichtbar. Die senkrechten Bohrungen aus dem Keller in die höheren Stockwerke sind gemacht, nun geht es an die waagerechten Verbindungen. Die alten Heizkörper sind bereits in großen Teilen abmontiert. Des Weiteren werden die alten zweiflügeligen Fenster entfernt und im Rahmen der energetischen Sanierung durch moderne mehrfachverglaste Exemplare ersetzt.

    Hubland: Fernwärme und Erschließung Mensateria

    Auf dem Campus Hubland-Nord beginnen die Arbeiten in Zusammenhang mit der Fernwärme und der Erschließung der Mensateria. Währenddessen können zeitweise Teil- und Vollsperrungen von Straßen erforderlich sein.

    Im Klara-Oppenheimer-Weg wird das Gebäude Nummer 33 abgebrochen. Nach den Arbeiten im Inneren des Blocks soll es in der Woche vom 22. bis 29. Juni komplett abgerissen werden. Während der Arbeiten ist es aus Sicherheitsgründen unumgänglich, dass Baufeld weiträumig abzugrenzen und den vor dem Gebäude verlaufenden Gehweg und die angrenzenden Parkplatzflächen mit einzubeziehen.

    Einschränkungen auf dem Weg zum Kindergarten

    Da der Gehweg dann auf die Fahrbahn verlegt werden muss, soll – insbesondere im Hinblick auf den Fußgängerverkehr zum Kindergarten –der Klara-Oppenheimer-Weg im Bereich von Gebäude 33 vollständig für Autos und Busse gesperrt werden. Die Vollsperrung wird voraussichtlich vom 1. bis 29. Juni dauern.

    Zurück