piwik-script

Intern
    einBLICK - Online-Magazin der Universität Würzburg

    Vortragsreihe „Gute Lehre“

    19.04.2016 | STUDIUM & LEHRE

    Im Sommersemester setzt das Servicezentrum innovatives Lehren und Studieren seine erfolgreiche Vortragsreihe „Gute Lehre“ fort. Beide Vorträge mit Workshops richten sich an Lehrende und Studierende und bieten Informationen über gute Lehre in der Praxis.

    Studierende zum Sprechen bringen

    Den Auftakt macht am Donnerstag, 28. April, Professor Christian-Rainer Weisbach (Universität Tübingen) mit dem Thema „Studierende zum Sprechen bringen: ‘Frage-frei’ zum ehrlichen Feedback“.

    Das Beantworten von Fragen wird in der Regel stets von einem automatischen Kontrollmechanismus begleitet, bei dem sich der Antwortende auch fragt, ob und inwieweit die Antwort geeignet ist, ihn in einem guten Licht dastehen zu lassen und sozial erwünscht zu wirken. Gerade aufgrund dieser Tendenz ist es schwer, ehrliches Feedback von Studierenden einzuholen.

    Christian-Rainer Weisbach stellt in seinem Vortrag einen neuen Ansatz zum Einholen ehrlicher Antworten vor, der ganz ohne ein ausdifferenziertes Fragesystem auskommt. Er stellt dabei Gesprächstechniken vor, durch die sich Studierende unaufgefordert erklären können. Erst das ermöglicht tiefgehende Erkenntnisse für alle Beteiligten, die durch keine noch so geschickt formulierte Frage ausgesprochen würden.

    Im anschließenden Workshop werden die Inhalte des Vortrags vertieft und durch weitere Aspekte der professionellen Gesprächsführung erweitert. Zudem gibt es die Möglichkeit, die vermittelten Methoden zu erproben.

    Der Vortrag findet von 12:15 bis 13:30 Uhr im Hörsaal 0.001, Zentrales Hörsaal- und Seminargebäude am Hubland, statt. Von 14:15 bis 18:15 Uhr findet der Workshop im Raum 01.031 des Sprachen- und Didaktikzentrums statt. Der Eintritt ist jeweils frei.

    Lehren mit Writing Fellows

    Am Donnerstag, 9. Juni, behandelt Dr. Stephanie Dreyfürst (Leiterin Schreibzentrum und Writing-Fellow-Programm der Goethe-Universität Frankfurt am Main) das Thema „Lehren mit Writing Fellows. Der Einsatz ausgebildeter SchreibtutorInnen in der Lehre“.

    Writing Fellows sind ausgebildete studentische Schreibtutoren, die Studierende ein Semester lang direkt im Fach unterstützen. Zu ihren Aufgaben gehört, den Lehrenden Rückmeldung auf kleine Schreibaufgaben zu geben, die die Studierenden bereits während des Semesters bearbeiten. Die Studierenden wiederum erhalten von den Fellows schriftliches Feedback auf ihre Texte sowie individuelle Schreibberatung.

    Die studentische und schreibdidaktische Expertise der Writing Fellows eröffnet Lehrenden aller Fächer neue Einsichten in die Herausforderungen, vor denen Studierende beim Erlernen des wissenschaftlichen Schreibens stehen. Sie lernen durch die fachfremden Writing Fellows darüber hinaus Methoden kennen, mit denen Studierende nachhaltig und individuell beim Schreiben unterstützt werden können. Das Programm, das 2014 mit einem Preis des Stifterverbands ausgezeichnet wurde, folgt dem Writing-in-the-Disciplines-Ansatz (WID).

    Im Workshop „Schreibaufgaben in der Lehre einsetzen“ identifizieren die Teilnehmer die Herausforderungen, vor denen die Studierenden im eigenen Fach häufig stehen. Diese werden in einem zweiten Schritt mit Lernzielen kombiniert, welche die Studierenden am Ende eines Kurses erreichen sollten.

    Der Vortrag findet von 12:15 bis 13:30 Uhr im Hörsaal 0.001, Zentrales Hörsaal- und Seminargebäude am Hubland, statt. Von 14:15 bis 18:15 Uhr findet der Workshop im Raum 01.034 des Sprachen- und Didaktikzentrums statt. Der Eintritt ist jeweils frei.

    Weitere Informationen und Anmeldung:

    Beide Vorträge und Workshops richten sich an Dozierende und Studierende der Universität Würzburg. Das ZiLS setzt damit seine etablierte Vortragsreihe „Gute Lehre“ fort, deren Ziel es ist, Anregungen für und Beispiele von guter Lehre zu bieten und einen fakultätsübergreifenden Gedankenaustausch aller Akteure zu fördern, um so die Qualität der Lehre zu verbessern.

    Teilnehmer können wieder zwei Arbeitseinheiten (Vortrag) beziehungsweise vier Arbeitseinheiten (Workshop) für das „Zertifikat Hochschullehre Bayern“ erwerben.

    http://www.zils.uni-wuerzburg.de/veranstaltungen/vortragsreihe_gute_lehre/

    Die Vortragsreihe „Gute Lehre“ wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Qualitätspakt Lehre gefördert.

    Von: Annette Popp

    Weitere Bilder

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin