piwik-script

Intern
    einBLICK - Online-Magazin der Universität Würzburg

    Max Regers Orgelwerke

    19.01.2016 | VERANSTALTUNGEN
    Max Reger auf einem Foto aus dem Jahr 1910. (Quelle: Wikimedia Commons)

    Max Reger auf einem Foto aus dem Jahr 1910. (Quelle: Wikimedia Commons)

    Zum 100. Todestag des Organisten Max Reger gibt es auf Initiative von Professor Ulrich Konrad vom Institut für Musikforschung einen Konzertzyklus. Auftakt ist am Dienstag, 26. Januar. Der Eintritt ist frei.

    Besonderer Einsatz für Dozenten und Studierende des Fachbereichs Orgel/Kirchenmusik der Würzburger Hochschule für Musik: In neun über das Jahr 2016 verteilten Konzerten präsentieren sie das Orgelschaffen Max Regers (1873-1916). Anlass ist der 100. Todestag des Komponisten, der am 11. Mai 1916 in Leipzig starb.

    Das erste Konzert findet am Dienstag, 26. Januar 2016, um 19:30 Uhr auf der Schuke-Orgel in der Neubaukirche statt. Auf dem Programm stehen unter anderem Regers Drei Stücke op. 7 und seine Erste Suite op. 16. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

    Die Konzertreihe geht auf eine Initiative von Professor Ulrich Konrad vom Institut für Musikforschung der Universität Würzburg zurück. Er wird die Werke jeweils zu Beginn der Konzerte musikwissenschaftlich erläutern. Die künstlerische Leitung des Projekts liegt bei Professor Christoph Bossert von der Hochschule für Musik.

    Die weiteren Termine des Konzertzyklus im Jahr 2016, jeweils um 19:30 Uhr: 2. Februar, 19. April, 10. Mai, 23. Juni, 28. Juni, 27. Oktober (Nachtkonzert um 21:15 Uhr!), 8. November, 6. Dezember. Die Konzerte finden entweder in der Neubaukirche (Schuke-Orgel) oder im Großen Saal der Musikhochschule (Klais-Orgel) in der Hofstallstraße 6-8 statt.

    Kontakt

    Prof. Dr. Ulrich Konrad, Lehrstuhl für Musikwissenschaft, Universität Würzburg, T (0931) 31-82828, ulrich.konrad@uni-wuerzburg.de

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin