piwik-script

Intern
    einBLICK - Online-Magazin der Universität Würzburg

    "Lange Nacht des Schreibens" Anfang März

    24.02.2015 | CAMPUS

    Am 5. März findet in der Bibliothek am Hubland erneut eine "Lange Nacht des Schreibens" statt. Ab 16 Uhr dreht sich dort alles um die Erstellung von schriftlichen Arbeiten in Studium und Forschung. Alle Studierenden sind eingeladen, mit Fragen vorbeizuschauen und bis spät in die Nacht zu bleiben.

    Die Lange Nacht des wissenschaftlichen Schreibens findet zum zweiten Mal in der Universitätsbibliothek am Hubland statt. Nach dem großen Erfolg der letzten Veranstaltung haben die "Zentrale Schreibberatung JMU", das "Kompass" -Team der Philosophischen Fakultät und der Fakultät für Humanwissenschaften und die Universitätsbibliothek ein spannendes Programm rund um das Thema Wissenschaftliches Schreiben zusammengestellt.

    Eine Nacht für alle Anliegen

    Eingeladen sind Studierende aus allen Fakultäten, die an Abschluss-, Seminar-, oder sonstigen Schreibarbeiten sitzen. An Infostationen im Veranstaltungsraum im Erdgeschoss der Bibliothek können sich die Teilnehmer zu verschiedenen Themen informieren und sich von Tutoren und Mentoren sowie von Mitarbeitern der Bibliothek gezielt beraten lassen. Folgende Themen sind im Angebot:

    • Recherchieren und Zitieren (Hilfe und Tipps bei der Literaturrecherche, richtig zitieren)
    • Strukturieren und Organisieren (Übersicht verschaffen, eigene Kategorien finden, sich selbst organisieren, Zeit einteilen)
    • Schreiben (Themensuche, Thesenfindung, Struktur/Argumentation)
    • Wissenschaftliche Arbeiten mit Word gestalten (Formatieren längerer Arbeiten, Styleguides, Nutzen von Formatvorlagen)

    Auch die neue "Zentrale Schreibberatung JMU" stellt sich vor und bietet Beratung zu Fragen und Problemen rund ums Schreiben an. In Kurzworkshops haben die Besucher der Langen Nacht Gelegenheit, hilfreiche Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens direkt vor Ort kennenzulernen und einzuüben:

    • Stufen im Schreibprozess
    • Was tun bei Schreibblockaden?
    • Arbeiten mit Citavi
    • Erfolgreiche Datenbankrecherche
    • In einer Gesprächsrunde stehen Ansprechpartner zur Beratung und zum Erfahrungsaustausch bereit: Expertenrunde Abschlussarbeiten: BA, MA, Zulassungsarbeit, Dissertation

    Die Fachschaft der Philosophischen Fakultät sorgt mit belegte Brötchen, Kaffee und kalten Getränken dafür, dass nicht nur der Geist, sondern auch der Magen gut durch die Lange Nacht kommt.

    Ohne Anmeldung einfach mal vorbeischauen

    Die Würzburger Lange Nacht findet in Anlehnung an die deutschlandweite Initiative "Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten" statt. Gemeinsam und mit professioneller Unterstützung soll in die Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens eingestiegen werden. Wichtiger Aspekt: niemand steht alleine mit seinen Fragen vor einem Projekt ¬— die Lange Nacht bringt Studierende und Experten zusammen.

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Interessierte können ab 16 Uhr vorbeikommen, die Nacht dauert in diesem Fall bis 24 Uhr. Die "Lange Nacht des Schreibens" wird gefördert durch Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im "Qualitätspakt Lehre".

    Weitere Informationen im Internet

    Informationen der Zentralen Schreibberatung JMU

    Informationen der Universitätsbibliothek

    Kontakt

    Dr. Isabel Fraas, E-Mail: isabel.fraas@germanistik.uni-wuerzburg.de

    Dr. Andreas Rauh, E-Mail: andreas.rauh@uni-wuerzburg.de

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin