piwik-script

Intern

    Künstliche Kniegelenke

    19.03.2013

    Der Lehrstuhl für Orthopädie der Uni Würzburg startet die neue Vortragsreihe „Orthopädie im Dialog“. Sie richtet sich an Patienten und behandelt zum Auftakt das Thema „künstliche Kniegelenke“.

    Entwicklungen und Behandlungsmethoden in der Orthopädie: Darum geht es in einer neuen Veranstaltungsreihe der Orthopädischen Bezirksklinik König-Ludwig-Haus, die auch Sitz des Lehrstuhls für Orthopädie der Universität ist. Geplant sind zunächst fünf Veranstaltungen.

    Die Reihe „Orthopädie im Dialog“ beginnt am Mittwoch, 20. März, von 17 bis 18:30 Uhr im Hörsaal der Klinik mit dem Thema „Das künstliche Kniegelenk“. Professor Maximilian Rudert, Ärztlicher Direktor der Klinik, beantwortet unter anderem die Fragen, wer überhaupt ein künstliches Kniegelenk braucht und wann der richtige Zeitpunkt für die Operation ist. Auch über Risiken des Eingriffs und die Haltbarkeit der Knieprothese gibt er Auskunft. Nach dem Vortrag ist eine Frage- und Gesprächsrunde vorgesehen.

    Der Eintritt ist frei. Interessierte sollen sich unter der Telefonnummer (0931) 803-3131 anmelden.

    Zur Homepage der Reihe „Orthopädie im Dialog“

    Zurück