piwik-script

Intern
    einBLICK - Online-Magazin der Universität Würzburg

    English Drama Group spielt John Milton

    30.06.2015 | VERANSTALTUNGEN
    Satan beschließt, den Menschen zur Sünde zur verführen. Welche Folgen das hat, zeigt die English Drama Group in ihrem neuen Stück. (Plakat: EDG)

    Satan beschließt, den Menschen zur Sünde zur verführen. Welche Folgen das hat, zeigt die English Drama Group in ihrem neuen Stück. (Plakat: EDG)

    Einen Klassiker der englischen Literatur bringen die English Drama Group und die Knights of the Light Entertainment in diesem Semester auf die Bühne: John Miltons Versepos „Paradise Lost”. Die Zuschauer erwartet ein Panorama von Himmel, Hölle und Paradies.

    Als Gott einen Sohn erschafft, der zur neuen Nummer Zwei im Himmel wird, schäumt Luzifer vor Wut – war es doch sie, die bis dato diese Position innehatte. Mit einer Armee gleichgesinnter Engel zettelt sie einen Aufstand gegen den Allmächtigen an. Natürlich scheitert sie und wird in die düsteren, feurigen Abgründe der Hölle verbannt. Dort sitzt sie (nun Satan genannt) mit ihrer Bande abtrünniger Engel und schmiedet Rachepläne. Eine neue Lebensform namens „Mensch“ erregt ihre Aufmerksamkeit und sie beschließt, diese zur Sünde zu verführen.

    Eine Adaption mit Musik, Tanz und Schauspiel

    In diesem Semester erwecken die English Drama Group und Knights of the Light Entertainment John Miltons berühmtes Versepos „Paradise Lost“ (1667) zum Leben. Für die Bühne adaptiert wurde das Werk von Daniel Morgenroth, der gemeinsam mit Kathrin Zöller auch Regie führt. Durch speziell für das Stück komponierte Musik, modernes Bühnenbild, Tanz und Schauspiel entfaltet sich vor den Augen der Zuschauer ein Panorama von Himmel, Hölle und Paradies, wo epische Schlachten stattfinden, Momente der Verzweiflung, der Hoffnung, der Lust entstehen, und wo gar Selbstmord als Ausweg vor der Strafe eines allsehenden, sadistischen Big-Brother-Gottes ins Auge gefasst wird.

    Jubiläum: 40 Jahre English Drama Group

    Mit PARADISE! bringt die EDG nicht nur ein neues, selbst kreiertes Stück auf die Bühne, sondern feiert auch gleichzeitig ihr 40-jähriges Bestehen. Viele Generationen von Studentinnen und Studenten sammelten ihre erste Bühnenerfahrung auf den Würzburger Brettern, unter anderem auch bekannte Gesichter wie beispielsweise Urban Priol. Eine ganze Reihe Ehemaliger wird deshalb bei der letzten Aufführung anwesend sein. Zur Feier von 40 Jahren EDG – 40 Years of English Drama in Würzburg sind Gäste herzlich willkommen.

    Termine und Tickets

    Das Stück wird in englischer Sprache aufgeführt, die Aufführungen finden im Mehrzwecksaal der Mensa (Hubland) statt. Aufführungstermine sind: 8., 9., 10. Juli, jeweils 20 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf drei (ermäßigt) beziehungsweise vier Euro. Der Vorverkauf findet statt: werktags von 11.30 bis 13.30 Uhr in der Hublandmensa. An der Abendkasse kosten die Karten vier (ermäßigt) und sechs Euro.

    Kontakt

    Daniel Schulze, d.schulze@uni-wuerzburg.de

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin