piwik-script

English Intern

    Archiv

    Vertreterinnen der akademischen Verbindung "Athenia Würzburg" bei der Spendenübergabe mit Matthias Stickler und Frieder Sünderhauf (Mitte, von links nach rechts. Foto: Athenia Würzburg).

    Die akademische Verbindung (AV) "Athenia Würzburg" hat Anfang April eine Spende in Höhe von 282 Euro an das Institut für Hochschulkunde der Universität Würzburg übergeben.

    Mehr

    Ein Besuch im Meininger Theater, ein Vortrag über die Entwicklung der Schrift, Ausflüge nach Veitshöchheim und Iphofen oder zum Kloster Bronnbach: Im Sommerprogramm der Gruppe „Betreuung ausländischer Akademiker“ gibt es viele attraktive Angebote.

    Mehr
    Ausschnitt des Übersichtsplans des Dauerkonzepts der Landesgartenschau 2018 (Stadt Würzburg).

    Die Universität Würzburg hat die Möglichkeit, sich auf der Landesgartenschau 2018 zu präsentieren. Die Art und Weise ist auch von den Ideen abhängig, die von nun an bis zum 31. Oktober 2015 an Vizepräsidentin Barbara Sponholz übermittelt werden können.

    Mehr
    Die Absolventen des Wintersemesters 2014/15 mit Studiendekan Wolfgang Weiß, Prodekan Martin Stuflesser und Dekan Heribert Hallermann.

    Ganz im Zeichen der Ökumene stand die Studienabschlussfeier der Katholisch-theologischen Fakultät. Gastrednerin Julia Knop ging dabei der Frage nach, inwiefern sich in der katholischen Kirche das Verständnis der christlichen Konfessionen mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil verändert hat.

    Mehr

    Am Samstag, 9. Mai, treffen sich erneut Menschen mit und ohne Behinderung am Sportzentrum der Uni am Hubland, um gemeinsam Sport zu treiben. Das "no limits"-Sportfest lädt zudem alle Interessierte ein, selbst Erfahrungen im Handbike, beim Rollstuhlbasketball, beim E-Hockey zu machen und vielem mehr.

    Mehr
    Dr. Stefan Groß, Vorstand der Govinda Entwicklungshilfe. (Foto: Leszek Skurski)

    Dr. Stefan Groß ist Vorstand der Govinda Entwicklungshilfe und Alumnus der Uni Würzburg. Am Mittwoch, 6. Mai, hält er an der Uni einen Vortrag über Entwicklungszusammenarbeit mit Nepal. Dabei wird er auch auf die Folgen des Erdbebens in Nepal eingehen.

    Mehr

    Die Universität Würzburg lädt am Samstag, 9. Mai, zu einer Informationsveranstaltung über ihren Master of Business Administration (MBA) ein. Dieser berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang vermittelt aktuelles Managementwissen und bietet nun auch eine Reihe von Spezialisierungsmöglichkeiten an.

    Mehr
    Pfingstrosen vor den Schaugewächshäusern des Botanischen Gartens. (Foto: Gerd Vogg)

    Garten- und Pflanzenfreunde aufgepasst: Am Sonntag, 17. Mai 2015, können im Botanischen Garten der Uni Würzburg viele Raritäten erworben werden. Außerdem gibt es Führungen und Beratungen zu Gartenfragen.

    Mehr

    „Arabien. Land von Gold und Weihrauch“: Unter dieser Überschrift steht in diesem Semester die Ringvorlesung des Würzburger Altertumswissenschaftlichen Zentrums. Am 11. Mai startet die Reihe mit einem Blick in die Vergangenheit und Zukunft der ḥimyarischen Hauptstadt Ẓafār.

    Mehr
    Nicht-klassische Lichtquelle auf der Basis einzelner organischer Moleküle (AG Pflaum)

    Organische Elektronik kommt heutzutage auf vielen Gebieten zum Einsatz – von der Solarzelle bis zur Einzelphotonenquelle. In der Vortragsreihe „Physik am Samstag“ der Uni Würzburg am 9. Mai wird Professor Jens Pflaum einen Überblick über die verschiedenen Einsatzgebiete geben.

    Mehr
    In Zafar, der Hauptstadt des alten Reiches Himjar, konnten Archäologen die Überreste eines monumentalen Heiligtumskomplexes aus der späten Kaiserzeit freilegen. Von dort stammt auch diese männliche Ganzkörperdarstellung. (Foto: Paul Yule / Universit

    Archäologische Funde und Forschungen im antiken Südarabien präsentiert die Antikensammlung des Martin-von-Wagner-Museums der Uni Würzburg vom 12. Mai bis 4. Oktober in einer neuen Ausstellung. Diese verspricht faszinierende Einblicke in die exotischen Zeugnisse der antiken Reiche am Golf von Aden.

    Mehr
    Beim Stiftungsfest der Universität Würzburg in der Neubaukirche. (Foto: Gunnar Bartsch)

    Der mit 5.000 Euro dotierte Röntgenpreis geht in diesem Jahr an eine junge Altertumswissenschaftlerin. Vergeben wird er beim Stiftungsfest der Universität am Montag, 11. Mai. Auf dem Festprogramm stehen weitere Auszeichnungen und Ehrungen; die Lehrveranstaltungen fallen an diesem Tag aus.

    Mehr
    Ist der Rezeptor Latrophilin vorhanden, sind – bildlich gesprochen – die Höhen brillant, die Mitten klar und die Bässe satt. Fehlt der Rezeptor, ist das Signal deutlich schwächer. (Grafik: Robert Kittel und Tobias Langenhan)

    Alles Leben basiert auf der Fähigkeit, Reize aus der Umwelt wahrnehmen und darauf reagieren zu können. Rezeptoren übernehmen dabei eine wichtige Funktion. Bei der Untersuchung einer speziellen Klasse von Rezeptoren haben Wissenschaftler der Uni Würzburg jetzt eine unerwartete Entdeckung gemacht.

    Mehr
    Todd B. Marder

    Todd B. Marder, Inhaber des Lehrstuhls für Anorganische Chemie der Universität Würzburg, hat den „Organometallic Chemistry Award 2015“ der Royal Society of Chemistry erhalten. Die Gesellschaft zeichnet ihn damit für seine Arbeiten auf dem Gebiet der metallorganischen Chemie aus.

    Mehr
    Egal, in welcher Schulart: Lehrkräfte sind häufig Einzelkämpfer. Dass es nicht so sein muss, hat eine Expertin aus den USA an der Uni Würzburg gezeigt. (Foto: Gunnar Bartsch)

    Lehrer sind häufig Einzelkämpfer. Welche Möglichkeiten es gibt, wie sie sich doch mit Kollegen austauschen und neue Ideen entwickeln können: Diese Frage stand im Mittelpunkt der ersten Gymnasien und Fächer übergreifenden Fachsitzung an der Universität Würzburg.

    Mehr