piwik-script

English Intern

    Archiv

    Im Dienstwohnungsgebäude der Universität Würzburg im Theodor-Boveri-Weg am Hubland ist ab 1. April eine 4-Zimmer-Wohnung frei. Sie wird nur an Beschäftigte der Universität vergeben; Bewerbungsschluss ist der 15. Februar.

    Mehr

    Mittel & Wege: So heißt ein interdisziplinäres Symposium am Freitag, 22. Februar, in dem es um Arbeitsmethoden der Geisteswissenschaften geht. Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen.

    Mehr

    Nach sechs Jahren erfolgreicher Arbeit veranstaltet die DFG-Forschergruppe „Emotion und Verhalten: Reflektive und impulsive Prozesse“ Mitte Februar ein Abschlusssymposium. Interessierte Gäste der Universität Würzburg sind dabei willkommen.

    Mehr
    Gute Noten gab es für die Unibibliothek bei einer Umfrage unter ihren Nutzern. (Foto: Thorben Wengert / pixelio.de)

    Wie zufrieden sind die Nutzer mit ihrem Angebot? Das wollte die Universitätsbibliothek im vergangenen Jahr wissen. Mehr als 27.000 Menschen hat sie dazu einen Fragebogen geschickt. Jetzt sind die Antworten ausgewertet.

    Mehr
    Professor Dr. Wolfgang Riedel, Vizepräsident der Uni Würzburg und Vorstand des Zentrums für Lehrerbildung, ehrte bei der Akademischen Abschlussfeier am 31. Januar die fünf Prüfungsbesten (oben von links): Meike Roth, Sarah Finster, (unten von links)

    206 angehende Lehrerinnen und Lehrer wurden nach erfolgreich durchlaufenem Studium bei der Abschlussfeier für die Lehramtsabsolventen in der Neubaukirche geehrt. Die jeweils Prüfungsbesten erhielten besondere Auszeichnungen. Und kritische Worte gab es auch. Die galten aber Anderen.

    Mehr

    Die Mitglieder des Senats und der Fakultätsräte werden für die Amtszeit ab 1. Oktober 2013 turnusmäßig neu gewählt – bei den Uni-Wahlen am Dienstag, 2. Juli.

    Mehr
    Strahlende Sieger: Das Projekt „Aktiv aus dem Stimmungstief“ wurde mit einem „Stern des Sports“ in Gold ausgezeichnet. Im Bild die Projektpartner vom Sportzentrum der Uni Würzburg, Dominik Reim und Olaf Hoos sowie ZDF-Moderatorin Katrin Müller-H

    Laufen, Schwitzen, den Kopf freibekommen: Bewegung kann Menschen mit Depressionen helfen. Ein Projekt für Betroffene wurde jetzt mit einem „Stern des Sports“ in Gold ausgezeichnet, dem „Oscar des Breitensports“. Die Ehrung gilt auch Sportwissenschaftlern der Uni Würzburg.

    Mehr
    Physikprofessor Gottfried Landwehr. Foto: privat

    Er war ein weltweit renommierter Experte für Halbleiterphysik, der Vordenker des Würzburger Mikrostrukturlabors und eine treibende Kraft für die Entwicklung der Fakultät für Physik und Astronomie. Im Alter von 83 Jahren ist Professor Gottfried Landwehr am 24. Januar gestorben.

    Mehr

    Am 10. März 1933 begann in Würzburg der Terror gegen das angeblich „volkszersetzende Schrifttum“ mit einem Verbrennungsakt auf dem Platz vor der Residenz. Zum Gedenken an diesen Tag liest Würzburg am 8. März 2013 aus „verbrannten Büchern“. Vorleser werden noch gesucht.

    Mehr
    Vor dem Brose-Hörsaal in der Sanderring-Uni (von links): Universitätspräsident Alfred Forchel, Jürgen Otto, Vorsitzender der Geschäftsführung von Brose, und Marcus Wagner, Prodekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Foto: Robert Emmerich

    Erstmals hat ein weltweit tätiges Industrieunternehmen eine Hörsaal-Patenschaft an der Universität übernommen: die Firma Brose mit Hauptsitz in Coburg. Zum Auftakt hielt Jürgen Otto, Vorsitzender der Brose-Geschäftsführung, einen Vortrag vor Studierenden.

    Mehr
    Mit iPads können Schüler seit Neuestem am MIND-Center arbeiten. Auf den Geräten finden sie beispielsweise Anleitungen zu den Experimenten, die sie anschließend selbst durchführen können. Foto: MIND-Center

    Die Begeisterung der Fünftklässler war echt. Beim Experimentiernachmittag am MIND-Center durften sie mit iPads arbeiten – selbständig und eigenverantwortlich. Die anfängliche Skepsis der Lehrkraft war schnell verflogen, als sie ihre Schüler hoch konzentriert bei der Arbeit beobachten konnte.

    Mehr

    Für Patienten mit Lungenkrebs stehen die Chancen oft schlecht. Ein Grund dafür: Wenn die Tumoren entdeckt werden, haben sie meist schon Metastasen gebildet. Wie die sich bekämpfen lassen, wird an der Universität Würzburg erforscht.

    Mehr
    Prinzip eines thermoelektrischen Generators. Aufgrund der größeren Bewegungsenergie diffundieren die Elektronen beziehungsweise Löcher von der wärmeren zur kälteren Seite. Dabei bauen sie eine Thermospannung auf, die einen Strom für den Verbraucher

    Thermoelektrische Generatoren wandeln Wärme in Strom. In großer Zahl eingesetzt, könnten sie den weltweiten Energieverbrauch deutlich senken. Dazu braucht es allerdings neue Materialien. Ein europaweiter Forschungsverbund arbeitet daran. Beteiligt sind Physiker der Universität Würzburg.

    Mehr
    Robert Luxenhofer, neuer Chemieprofessor an der Uni Würzburg. Foto: privat

    Teflon, Styropor und PVC: Diese Kunststoffe gehören zur Gruppe der Polymere und sind allseits bekannt. An Polymeren der Zukunft arbeitet der neue Uni-Professor Robert Luxenhofer. Er entwickelt zum Beispiel Materialien, die Arzneistoffe gezielt an ihren Wirkort bringen.

    Mehr
    Die Studierenden Nicolas Lucker und Anja Skowronski erläutern Ingeborg Roth das Kunstwerk „Perit mundus – Fiat iustitia“ von Robert Höfling, das im Hintergrund zu sehen ist. Ingeborg Roth ist blind. (Foto Gunnar Bartsch)

    Blinde im Museum – Wie geht das? Mit dieser Frage haben sich Studierende der Universität Würzburg ein Semester lang beschäftigt. Das Ergebnis ist eine Kiste voll mit Materialien, die Blinden und Sehbehinderten eine Reihe von Objekten im Museum am Dom nahebringen sollen.

    Mehr