piwik-script

English Intern

    Archiv

    Vor dem Brose-Hörsaal in der Sanderring-Uni (von links): Universitätspräsident Alfred Forchel, Jürgen Otto, Vorsitzender der Geschäftsführung von Brose, und Marcus Wagner, Prodekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Foto: Robert Emmerich

    Erstmals hat ein weltweit tätiges Industrieunternehmen eine Hörsaal-Patenschaft an der Universität übernommen: die Firma Brose mit Hauptsitz in Coburg. Zum Auftakt hielt Jürgen Otto, Vorsitzender der Brose-Geschäftsführung, einen Vortrag vor Studierenden.

    Mehr
    Mit iPads können Schüler seit Neuestem am MIND-Center arbeiten. Auf den Geräten finden sie beispielsweise Anleitungen zu den Experimenten, die sie anschließend selbst durchführen können. Foto: MIND-Center

    Die Begeisterung der Fünftklässler war echt. Beim Experimentiernachmittag am MIND-Center durften sie mit iPads arbeiten – selbständig und eigenverantwortlich. Die anfängliche Skepsis der Lehrkraft war schnell verflogen, als sie ihre Schüler hoch konzentriert bei der Arbeit beobachten konnte.

    Mehr

    Für Patienten mit Lungenkrebs stehen die Chancen oft schlecht. Ein Grund dafür: Wenn die Tumoren entdeckt werden, haben sie meist schon Metastasen gebildet. Wie die sich bekämpfen lassen, wird an der Universität Würzburg erforscht.

    Mehr
    Prinzip eines thermoelektrischen Generators. Aufgrund der größeren Bewegungsenergie diffundieren die Elektronen beziehungsweise Löcher von der wärmeren zur kälteren Seite. Dabei bauen sie eine Thermospannung auf, die einen Strom für den Verbraucher

    Thermoelektrische Generatoren wandeln Wärme in Strom. In großer Zahl eingesetzt, könnten sie den weltweiten Energieverbrauch deutlich senken. Dazu braucht es allerdings neue Materialien. Ein europaweiter Forschungsverbund arbeitet daran. Beteiligt sind Physiker der Universität Würzburg.

    Mehr
    Robert Luxenhofer, neuer Chemieprofessor an der Uni Würzburg. Foto: privat

    Teflon, Styropor und PVC: Diese Kunststoffe gehören zur Gruppe der Polymere und sind allseits bekannt. An Polymeren der Zukunft arbeitet der neue Uni-Professor Robert Luxenhofer. Er entwickelt zum Beispiel Materialien, die Arzneistoffe gezielt an ihren Wirkort bringen.

    Mehr
    Die Studierenden Nicolas Lucker und Anja Skowronski erläutern Ingeborg Roth das Kunstwerk „Perit mundus – Fiat iustitia“ von Robert Höfling, das im Hintergrund zu sehen ist. Ingeborg Roth ist blind. (Foto Gunnar Bartsch)

    Blinde im Museum – Wie geht das? Mit dieser Frage haben sich Studierende der Universität Würzburg ein Semester lang beschäftigt. Das Ergebnis ist eine Kiste voll mit Materialien, die Blinden und Sehbehinderten eine Reihe von Objekten im Museum am Dom nahebringen sollen.

    Mehr
    Vom Chemiestudenten zum Chansonier und Kabarettisten: Thomas Pigor mit seinem Partner Benedikt Eichhorn. (Foto: Thomas Nitz)

    Nach zwei erfolgreichen Kabarettabenden im vergangenen Jahr folgt jetzt die Fortsetzung: Organisiert vom zentralen Alumni-Verein der Uni Würzburg treten Pigor & Eichhorn am 28. Mai in der Uni auf. Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Der Erlös kommt dem Deutschlandstipendium zugute.

    Mehr

    Im universitätseigenen Wohnhaus in der Arndtstraße (Sanderau) wird zum 1. März eine renovierte 3-Zimmer-Wohnung frei. Sie wird nur an Beschäftigte der Universität vergeben und kann am 5. und am 6. Februar besichtigt werden.

    Mehr
    Karin Rost von der Elterninitiative bekommt von Beschäftigten der Unibibliothek einen Scheck überreicht. Von links: Katharina Boll, Kerstin Diesing, Eugen Krammel und Nora Walter. Foto: Universitätsbibliothek

    Einen Scheck über 500 Euro haben Mitarbeiter der Unibibliothek an die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder überreicht. Das Geld kam auf der Weihnachtsfeier der Bibliothek zusammen.

    Mehr

    Was bedeuten eigentlich die Schlagworte „Identität“ und „Toleranz“? Zu dieser Frage können sich Studierende bis 31. Mai bei einem Wettbewerb des Bundesinnenministeriums auslassen.

    Mehr
    Das Akademische Orchester der Universität Würzburg. Foto: Institut für Musikforschung

    Mit einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen symphonischen Programm tritt das Akademische Orchester der Uni Würzburg auf. Es spielt am Freitag, 8. Februar, in der Hochschule für Musik.

    Mehr
    Die Rektoratskette der Universität ziert das Titelbild des Buchs von Professor Dieter Salch.

    Der Würzburger Cartellverband lädt am Donnerstag, 31. Januar, zu einem öffentlichen Vortragsabend über die Symbole und Insignien der Universität Würzburg ein. Zuvor können die Gäste die aktuelle Sonderausstellung zur Universitätsgeschichte besichtigen.

    Mehr
    Stipendien für Aufenthalte in Indien gibt’s im Förderprogramm „A New Passage to India“. Im Bild zwei Würzburger Stipendiatinnen mit indischen Kommilitoninnen in Mangalore. Foto: privat

    Die Uni Würzburg intensiviert ihre Kontakte mit Indien: Der Austausch von Studierenden und Dozenten wird ebenso weiter ausgebaut wie die Anbahnung von Forschungskooperationen – auch mit frischem Geld aus dem Förderprogramm „A New Passage to India“.

    Mehr

    Im Alter von 14 Jahren kam Salle Fischermann als einer von 450 dänischen Juden in das Konzentrationslager Theresienstadt. Als Kabelträger musste er dort an einem Propagandafilm der Nazis mitwirken. In einem Vortrag an der Uni berichtet er am Dienstag, 29. Januar, von seinen Erlebnissen.

    Mehr