piwik-script

English Intern

    Archiv

    Michael Hudecek vom Uniklinikum Würzburg (Pfeil) beim Kick-off-Meeting des internationalen EU-Projekts imSAVAR am 2. Dezember dieses Jahres in Leipzig.

    Experten des Uniklinikums Würzburg beteiligen sich an einem EU-Projekt, bei dem innovative Modellsysteme entwickelt werden, mit denen sich immunmodulierende Therapeutika bewerten lassen.

    Mehr
    Wilde Honigbienen an ihrem Nistplatz in einer Baumhöhle.

    Die Wälder in Europa bieten Lebensraum für rund 80.000 Kolonien wilder Honigbienen. Darum solle verstärkt darauf geachtet werden, die Nistplätze für diese bedrohten Insekten zu erhalten, so das Fazit eines Forschungsteams.

    Mehr
    Monatelanges Arbeiten am Rechner war nötig, um die räumliche Struktur der viralen RNA-Polymerase zu entschlüsseln. Im Bild ist der Proteinkomplex  mit seinen spezifischen Untereinheiten von verschiedenen Seiten zu sehen.

    Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

    Mehr
    Hier wird auf hohem Niveau geforscht: In diesem Gebäude am Röntgenring ist ein Teil des Instituts für Psychologie der JMU untergebracht.

    Würzburger Psychologen sind überdurchschnittlich stark in der Forschung. Das bescheinigen ihnen die jüngst veröffentlichten Ausgaben zweier renommierter Rankings.

    Mehr
    Raymond Mar wurde mit einem Friedrich-Wilhelm Bessel-Forschungspreis ausgezeichnet.

    Die Alexander-von-Humboldt-Stiftung hat ihn mit einem renommierten Preis ausgezeichnet. Nun kommt Professor Raymond Mar an die Uni Würzburg, um hier mit zwei Lehrstühlen der Fakultät für Humanwissenschaften zu forschen.

    Mehr
    Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt (links) und Universitätspräsident Alfred Forchel präsentieren in der Röntgen-Gedächtnisstätte das Plakat, das für die Auftaktveranstaltung zum Röntgenjahr 2020 wirbt.

    Würzburg steht kurz vor einem Jubiläum: 2020 wird es 125 Jahre her sein, dass Wilhelm Conrad Röntgen die nach ihm benannten Strahlen entdeckte. Zum Auftakt gibt es eine Wissenschaftsshow mit Harald Lesch und den Physikanten.

    Mehr
    Unileitung, Mitglieder des Universitätsrates und des Senats beim Gruppenfoto. In der ersten Reihe 3. von links: Der Vorsitzende des Universitätsrats, Helmut Schwarz. Rechts daneben seine Stellvertreterin, die Senatsvorsitzende Caroline Kisker.

    Am 1. Oktober 2019 haben der neu gewählte Senat der Universität Würzburg und der neu zusammengesetzte Universitätsrat ihre Arbeit aufgenommen. Inzwischen haben sie ihre Vorsitzenden gewählt.

    Mehr
    Prometheus-Figur vom Dach des Hauptgebäudes der Uni Würzburg plus Logo der Graduiertenschule.

    Die Graduiertenschule für die Geisteswissenschaften führt im Januar 2020 einen Workshop für Promovierende und fortgeschrittene Studierende durch. Man erfährt dort, wie man sein wissenschaftliches Profil schärfen kann.

    Mehr

    Werte neu denken

    10.12.2019
    Viele Menschen sind aktuell dabei, neu über bestimmte Werte nachzudenken.

    „A World of Values – Rethinking Value for Socioecological Transformation“. Zu diesem Thema findet am Donnerstag, 12. Dezember, im Toscanasaal eine öffentliche Podiumsdiskussion in englischer Sprache statt.

    Mehr
    Mitstreiterinnen und Mitstreiter auf dem erfolgreichen Weg zum Selbsthilfefreundlichen Uniklinikum Würzburg (UKW) sowie Gratulanten (v. l.): Christian Holzinger (Aktivbüro derStadt Würzburg), Andreas Selig (Paritätischer Wohlfahrtsverband Bezirksverband Unterfranken), Dorothea Eirich und Dr. Renate Fiedler (Selbsthilfevertreterinnen des UKW), Kathrin Speck (Paritätischer Wohlfahrtsverband Bezirksverband Unterfranken), Barbara Stamm(Landtagspräsidentin a.D.), Christian Schuchardt (Oberbürgermeister der Stadt Würzburg), Dr. Hülya Düber (Sozialreferentin der Stadt Würzburg), Gabriele Nelkenstock (externe Selbsthilfebeauftragte des UKW), Antje Liesener (Koordinatorin des Netzwerks „Selbsthilfefreundlichkeitund Patientenorientierung“), Dr. Gerhard Schwarzmann (Leiter der Stabsstelle Qualitätsmanagement des UKW), Susanne Wundling (Aktivbüro der Stadt Würzburg) und Susanne Just (Stabsstelle Kommunikation des UKW).

    Das bundesweite Netzwerk „Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen“ hat das Uniklinikum Würzburg als „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ ausgezeichnet.

    Mehr
    Aristoteles und Platon waren davon überzeugt: Am Anfang steht das Staunen – zumindest am Anfang des Philosophierens. Und von dort ist es nicht weit zum nächsten Schritt: der Suche nach gesichertem Wissen. So gesehen, hat der junge Mann auf dem Foto den ersten Schritt zum Wissenschaftler bereits getan. Sein Staunen ist ihm ins Gesicht geschrieben.

    Im Wettbewerb um das beste Pressefoto Unterfrankens hat die Universität erneut den Preis in der Kategorie „Wissenschaft“ gesponsert. Er ging an Patty Varasano für ein Bild, das sie auf der Bundesgartenschau geschossen hat.

    Mehr

    Am Mittwoch, 18. Dezember, findet im Welzhaus ein öffentliches Forum zum Thema „Familie“ mit einem kleinen Konzert statt. Es diskutieren der Altertumswissenschaftler Ulrich Sinn und Hochschulpfarrer Burkard Hose.

    Mehr
    Im originalen Rahmen: Karl Hofers "Junge Frau mit Tulpenvase" von 1924/25, die neueste Neuerwerbung der Gemäldegalerie des Martin von Wagner Museums (Ausschnitt)

    Das Martin von Wagner Museum ist wieder um ein bedeutendes Gemälde reicher: Die „Junge Frau mit Tulpenvase“ stammt von Karl Hofer, der in den 1920-iger Jahren zu den bedeutendsten deutschen Malern zählte.

    Mehr