piwik-script

English Intern

    Archiv

    So markant lässt sich ein Prostatakarzinom unter Zuhilfenahme des Tracers PSMA im PET-CT als gelb-rotes Objekt darstellen. (Bild: Uniklinikum Würzburg)

    Das Prostatakrebs-Zentrum des Uniklinikums Würzburg lädt am Samstag, 22. April 2017, zu einem Patienteninformationstag ein. Neun Experten sprechen über Aspekte der Vorsorge, Diagnostik, Therapie und Selbsthilfe.

    Mehr

    Die Natur im Modell

    18.04.2017
    Bildunterschrift hat es Marleen Cobben angetan. Mit Computer-Modellierungen will sie zeigen, wie deren Ausbreitung funktioniert. (Foto: Gunnar Bartsch)

    Dr. Marleen Cobben ist als Humboldt-Stipendiatin an die Uni Würzburg gekommen. Am Computer entwickelt sie Modelle für Veränderungen von Ökosystemen. Und sieht im Klimawandel die wissenschaftliche Herausforderung.

    Mehr
    Professor Heiko Paeth. (Foto: Lena Köster)

    Staubtrockener Boden, seit Wochen kein Regen: Das Frühjahr 2017 fällt besonders in Mainfranken durch extreme Dürre auf – wieder einmal. Der Klimawandel stellt auch die Winzer vor Herausforderungen, wie Klima-Experte Professor Heiko Paeth weiß.

    Mehr
    Kulturen von Darmkrebszellen, die zwei Tage lang ohne Glutamin gehalten wurden: Bei hohen exogenen MYC-Konzentrationen (Mitte) sterben die Zellen ab. Links eine Kontrollkultur. Rechts: „Echte“ Tumorzellen überleben, weil sie ihre MYC-Spiegel regulier

    Viele Tumoren sind geradezu abhängig von der Aminosäure Glutamin: Nimmt man ihnen den Stoff weg, sterben sie ab. Das klingt nach einem guten Therapieansatz. Doch eine neue Studie bringt diese Idee ins Wanken.

    Mehr

    2017 ist für Würzburg und Unterfranken ein besonderes Jubiläumsjahr mit dem Gedenken an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren sowie mit dem Gedächtnis an den 400. Todestag des Fürstbischofs Julius Echter von Mespelbrunn. An der Uni beschäftigt sich eine Ringvorlesung mit diesen Jubiläen.

    Mehr
    Titelbild des Buches über den Würzburger Fürstbischof Julius Echter. (Quelle: Echter-Verlag)

    Grandioser Organisator, Förderer von Bildung und Wissenschaft, aber auch Hexenbrenner und Judenfeind: Über Fürstbischof Julius Echter gibt es positive und negative Meinungen. Ein neues Buch zeichnet ein facettenreiches Bild von dem Mann, der 1582 die Universitätsgründung erneuerte.

    Mehr

    Narzissmus im Netz

    18.04.2017
    Junger Mann und junge Frau mit Tablets

    Soziale Netzwerke sind für Narzissten das ideale Medium sich zu präsentieren. Dementsprechend stark sind sie dort vertreten. Das zeigt eine neue Analyse zweier Psychologen aus Würzburg und Bamberg.

    Mehr
    Mit dem PROMI-Absolventen Dr. Bernhard Schneider (Mitte) freuen sich (von links) Unikanzler Uwe Klug, Axel Winkelmann, Jürgen Tautz und Sandra Mölter. (Foto: Robert Emmerich)

    Bundesweite Premiere: Bernhard Schneider von der Universität Würzburg ist der erste in Deutschland, der seine Doktorarbeit im Projekt „PROMI – Promotion inklusive“ abgeschlossen hat.

    Mehr
    Sanna Pohlmann-Rother. (Foto: privat)

    Digitale Medien in der Grundschule und Videos im Studium: Das sind zwei Schwerpunkte von Sanna Pohlmann-Rother. Die Professorin ist neue Inhaberin des Lehrstuhls für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik.

    Mehr
    Eine Matabele-Ameise trägt eine verletzte Artgenossin nach einem Raubzug zurück ins Nest. (Foto: Erik Frank)

    Im Reich der Ameisen gibt es ein einzigartiges Rettungswesen: Kommt es im Kampf zu einer Verletzung, ruft die verwundete Ameise um Hilfe. Sie wird dann zurück ins Nest getragen und verarztet.

    Mehr

    Am Sonntag, 30. April, kämpfen beim Würzburger Residenzlauf 2017 mehrere Uni-Teams um den Wanderpokal der Universität. Es können noch Teams gebildet werden, am Vorabend des Laufs treffen sich alle zu einer Pasta-Party.

    Mehr

    Bräuche und Rituale rund um den Heiligen Abend stehen im Mittelpunkt eines Forschungsprojekts an der Universität Würzburg. Eine Online-Umfrage soll die notwendigen Informationen liefern.

    Mehr
    Eine neue Kandidatin, Céline Mwiza vom Gymnasium Institut Metanoïa in Goma, stellt sich erfolgreich dem BEBUC-Komitee vor (von links): T. Bishola, S. Pöhlmann (stehend), V. Mambo, K. Ndjoko, H. Mavoko, V. Mudogo. (Foto: M. Badesire)

    Das Exzellenzstipendienprogramm BEBUC fördert herausragende Studierende und Schüler im Kongo und begleitet sie auf dem Weg zur Professur. Als Ergebnis der neuesten Evaluierung werden nun insgesamt 191 Stipendiaten an 25 kongolesischen Partnereinrichtungen der Universität Würzburg unterstützt.

    Mehr
    Die Herausforderungen des digitalen Wandels stehen im Mittelpunkt einer Tagung an der Uni Würzburg.

    Ob beim Lernen, im Arbeitsleben oder in der Freizeit: Neue Medien haben eine Schlüsselrolle in fast allen Bereichen des täglichen Lebens. Mit den Auswirkungen dieses Wandels beschäftigt sich eine Tagung an der Universität Würzburg.

    Mehr