Intern
Projekt Web-Refresh

Häufige Fragen

Diese Seite befindet sich im Aufbau und soll Antworten zu regelmäßig auftretenden Fragen in Zusammenhang mit Typo3 und dem Web-Refresh auflisten und Ihnen somit bei Problemen weiterhelfen. Sollten Ihnen Antworten fehlen oder weitere Fragen auftreten,  senden Sie diese gerne per E-Mail an uns.

Allgemein

/

Gibt es einen CI-Leitfaden für spezielle Inhalte wie z.B. Bilder in Teaserboxen?

Bei Auswahl der Bilder für Teaserboxen haben Sie grundsätzlich freie Hand. Allerdings sollten Sie auf

folgende Punkte achten:

  • Bilder passend zum Inhalt der Box
  • Bild- und Urheberrechte beachten
  • ALT-Text vergeben (Barrierefreiheit)
  • Qualität an Darstellung im Web anpassen (je größer das Bild, desto langsamer die Seite) - Anleitung zum Erstellen von Teaserboxen
Neues Layout: Das neue Layout ist "responsive", was bedeutet das?

Ein responsives Layout bedeutet, dass die Homepage Ihre Darstellung je nach Endgerät ändert. Während Sie als Redakteur vermutlich meist die Desktop-Ansicht sehen, sollten Ihnen bewusst sein, dass aktuell schon mehr als 40% der Besucher mobil, d.h. mit Smartphone oder Tablet unsere Seite besuchen.

Im alten Layout wurde dort die Webseite stark verkleinert dargestellt, die Webseite war zwar nutzbar, aber die Lesbarkeit und Benutzung erschwert.

Im responsiven Layout passen sich Elemente an, z.B. wird aus dem horizontalen bzw. linken Menü ein sog. "Burger-Menu" mit den 3 horizontalen Strichen oder die rechte Spalte aus der Desktopansicht wird unterhalb der Inhaltsspalte mobil ausgegeben.

Schauen Sie sich Ihre Webseiten auch einmal auf anderen Geräten an. Das Layout ist zwar responsive, aber auch Ihre Inhalte müssen dazu passen. Wenn Sie z.B. ein neues 3-Kachel-Elemente komplett mit Text befüllen, so wird der Text sicherlich in einer Tablet-Ansicht zu groß für das Element sein und aus der Kachel rausragen. Dann müssen Sie z.B. lieber ein 2-Kachel und ein 1-Kachel-Element nehmen. 

Responsiveness ist ein Zusammenspiel zwischen Layout und Inhalten.

Spaltenelemente: Kann ich mit Spaltenelementen meine Seiten mehrspaltig setzen?

Die Rasterelemente "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" sind nicht dafür gedacht, dass Sie auf Inhaltsseiten eingesetzt werden um diese mehrspaltig zu gestalten. Vielmehr sollen Ihnen diese auf Startseiten bzw. Überseiten zu Themen die Möglichkeit geben, prominent auf Unterseiten oder spezielle Themen hinzuweisen.

In ein Rasterelement  "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" soll i.A. ein Text/Bild-Element eingefügt werden.

Schauen Sie sich als Beispiel z.B. auf der Startseite der JMU die Abschnitte "Studieren und Leben in Würzburg" und "Stark in Forschung und Vernetzung", hier ist das 3-Spalten-Rasterelement so eingesetzt wie empfohlen.

Warum muss der Mehr-Link extra ausgewählt werden?

Durch die Auswahl dieser Formatierung erhalten Sie das im Design typische Linksymbol (>)

Übersetzung

/

Gibt es einen CI-Leitfaden für spezielle Inhalte wie z.B. Bilder in Teaserboxen?

Bei Auswahl der Bilder für Teaserboxen haben Sie grundsätzlich freie Hand. Allerdings sollten Sie auf

folgende Punkte achten:

  • Bilder passend zum Inhalt der Box
  • Bild- und Urheberrechte beachten
  • ALT-Text vergeben (Barrierefreiheit)
  • Qualität an Darstellung im Web anpassen (je größer das Bild, desto langsamer die Seite) - Anleitung zum Erstellen von Teaserboxen
Neues Layout: Das neue Layout ist "responsive", was bedeutet das?

Ein responsives Layout bedeutet, dass die Homepage Ihre Darstellung je nach Endgerät ändert. Während Sie als Redakteur vermutlich meist die Desktop-Ansicht sehen, sollten Ihnen bewusst sein, dass aktuell schon mehr als 40% der Besucher mobil, d.h. mit Smartphone oder Tablet unsere Seite besuchen.

Im alten Layout wurde dort die Webseite stark verkleinert dargestellt, die Webseite war zwar nutzbar, aber die Lesbarkeit und Benutzung erschwert.

Im responsiven Layout passen sich Elemente an, z.B. wird aus dem horizontalen bzw. linken Menü ein sog. "Burger-Menu" mit den 3 horizontalen Strichen oder die rechte Spalte aus der Desktopansicht wird unterhalb der Inhaltsspalte mobil ausgegeben.

Schauen Sie sich Ihre Webseiten auch einmal auf anderen Geräten an. Das Layout ist zwar responsive, aber auch Ihre Inhalte müssen dazu passen. Wenn Sie z.B. ein neues 3-Kachel-Elemente komplett mit Text befüllen, so wird der Text sicherlich in einer Tablet-Ansicht zu groß für das Element sein und aus der Kachel rausragen. Dann müssen Sie z.B. lieber ein 2-Kachel und ein 1-Kachel-Element nehmen. 

Responsiveness ist ein Zusammenspiel zwischen Layout und Inhalten.

Spaltenelemente: Kann ich mit Spaltenelementen meine Seiten mehrspaltig setzen?

Die Rasterelemente "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" sind nicht dafür gedacht, dass Sie auf Inhaltsseiten eingesetzt werden um diese mehrspaltig zu gestalten. Vielmehr sollen Ihnen diese auf Startseiten bzw. Überseiten zu Themen die Möglichkeit geben, prominent auf Unterseiten oder spezielle Themen hinzuweisen.

In ein Rasterelement  "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" soll i.A. ein Text/Bild-Element eingefügt werden.

Schauen Sie sich als Beispiel z.B. auf der Startseite der JMU die Abschnitte "Studieren und Leben in Würzburg" und "Stark in Forschung und Vernetzung", hier ist das 3-Spalten-Rasterelement so eingesetzt wie empfohlen.

Warum muss der Mehr-Link extra ausgewählt werden?

Durch die Auswahl dieser Formatierung erhalten Sie das im Design typische Linksymbol (>)

Formate

/

Gibt es einen CI-Leitfaden für spezielle Inhalte wie z.B. Bilder in Teaserboxen?

Bei Auswahl der Bilder für Teaserboxen haben Sie grundsätzlich freie Hand. Allerdings sollten Sie auf

folgende Punkte achten:

  • Bilder passend zum Inhalt der Box
  • Bild- und Urheberrechte beachten
  • ALT-Text vergeben (Barrierefreiheit)
  • Qualität an Darstellung im Web anpassen (je größer das Bild, desto langsamer die Seite) - Anleitung zum Erstellen von Teaserboxen
Neues Layout: Das neue Layout ist "responsive", was bedeutet das?

Ein responsives Layout bedeutet, dass die Homepage Ihre Darstellung je nach Endgerät ändert. Während Sie als Redakteur vermutlich meist die Desktop-Ansicht sehen, sollten Ihnen bewusst sein, dass aktuell schon mehr als 40% der Besucher mobil, d.h. mit Smartphone oder Tablet unsere Seite besuchen.

Im alten Layout wurde dort die Webseite stark verkleinert dargestellt, die Webseite war zwar nutzbar, aber die Lesbarkeit und Benutzung erschwert.

Im responsiven Layout passen sich Elemente an, z.B. wird aus dem horizontalen bzw. linken Menü ein sog. "Burger-Menu" mit den 3 horizontalen Strichen oder die rechte Spalte aus der Desktopansicht wird unterhalb der Inhaltsspalte mobil ausgegeben.

Schauen Sie sich Ihre Webseiten auch einmal auf anderen Geräten an. Das Layout ist zwar responsive, aber auch Ihre Inhalte müssen dazu passen. Wenn Sie z.B. ein neues 3-Kachel-Elemente komplett mit Text befüllen, so wird der Text sicherlich in einer Tablet-Ansicht zu groß für das Element sein und aus der Kachel rausragen. Dann müssen Sie z.B. lieber ein 2-Kachel und ein 1-Kachel-Element nehmen. 

Responsiveness ist ein Zusammenspiel zwischen Layout und Inhalten.

Spaltenelemente: Kann ich mit Spaltenelementen meine Seiten mehrspaltig setzen?

Die Rasterelemente "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" sind nicht dafür gedacht, dass Sie auf Inhaltsseiten eingesetzt werden um diese mehrspaltig zu gestalten. Vielmehr sollen Ihnen diese auf Startseiten bzw. Überseiten zu Themen die Möglichkeit geben, prominent auf Unterseiten oder spezielle Themen hinzuweisen.

In ein Rasterelement  "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" soll i.A. ein Text/Bild-Element eingefügt werden.

Schauen Sie sich als Beispiel z.B. auf der Startseite der JMU die Abschnitte "Studieren und Leben in Würzburg" und "Stark in Forschung und Vernetzung", hier ist das 3-Spalten-Rasterelement so eingesetzt wie empfohlen.

Warum muss der Mehr-Link extra ausgewählt werden?

Durch die Auswahl dieser Formatierung erhalten Sie das im Design typische Linksymbol (>)

Navigation

/

Gibt es einen CI-Leitfaden für spezielle Inhalte wie z.B. Bilder in Teaserboxen?

Bei Auswahl der Bilder für Teaserboxen haben Sie grundsätzlich freie Hand. Allerdings sollten Sie auf

folgende Punkte achten:

  • Bilder passend zum Inhalt der Box
  • Bild- und Urheberrechte beachten
  • ALT-Text vergeben (Barrierefreiheit)
  • Qualität an Darstellung im Web anpassen (je größer das Bild, desto langsamer die Seite) - Anleitung zum Erstellen von Teaserboxen
Neues Layout: Das neue Layout ist "responsive", was bedeutet das?

Ein responsives Layout bedeutet, dass die Homepage Ihre Darstellung je nach Endgerät ändert. Während Sie als Redakteur vermutlich meist die Desktop-Ansicht sehen, sollten Ihnen bewusst sein, dass aktuell schon mehr als 40% der Besucher mobil, d.h. mit Smartphone oder Tablet unsere Seite besuchen.

Im alten Layout wurde dort die Webseite stark verkleinert dargestellt, die Webseite war zwar nutzbar, aber die Lesbarkeit und Benutzung erschwert.

Im responsiven Layout passen sich Elemente an, z.B. wird aus dem horizontalen bzw. linken Menü ein sog. "Burger-Menu" mit den 3 horizontalen Strichen oder die rechte Spalte aus der Desktopansicht wird unterhalb der Inhaltsspalte mobil ausgegeben.

Schauen Sie sich Ihre Webseiten auch einmal auf anderen Geräten an. Das Layout ist zwar responsive, aber auch Ihre Inhalte müssen dazu passen. Wenn Sie z.B. ein neues 3-Kachel-Elemente komplett mit Text befüllen, so wird der Text sicherlich in einer Tablet-Ansicht zu groß für das Element sein und aus der Kachel rausragen. Dann müssen Sie z.B. lieber ein 2-Kachel und ein 1-Kachel-Element nehmen. 

Responsiveness ist ein Zusammenspiel zwischen Layout und Inhalten.

Spaltenelemente: Kann ich mit Spaltenelementen meine Seiten mehrspaltig setzen?

Die Rasterelemente "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" sind nicht dafür gedacht, dass Sie auf Inhaltsseiten eingesetzt werden um diese mehrspaltig zu gestalten. Vielmehr sollen Ihnen diese auf Startseiten bzw. Überseiten zu Themen die Möglichkeit geben, prominent auf Unterseiten oder spezielle Themen hinzuweisen.

In ein Rasterelement  "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" soll i.A. ein Text/Bild-Element eingefügt werden.

Schauen Sie sich als Beispiel z.B. auf der Startseite der JMU die Abschnitte "Studieren und Leben in Würzburg" und "Stark in Forschung und Vernetzung", hier ist das 3-Spalten-Rasterelement so eingesetzt wie empfohlen.

Warum muss der Mehr-Link extra ausgewählt werden?

Durch die Auswahl dieser Formatierung erhalten Sie das im Design typische Linksymbol (>)

Neues Layout

/

Gibt es einen CI-Leitfaden für spezielle Inhalte wie z.B. Bilder in Teaserboxen?

Bei Auswahl der Bilder für Teaserboxen haben Sie grundsätzlich freie Hand. Allerdings sollten Sie auf

folgende Punkte achten:

  • Bilder passend zum Inhalt der Box
  • Bild- und Urheberrechte beachten
  • ALT-Text vergeben (Barrierefreiheit)
  • Qualität an Darstellung im Web anpassen (je größer das Bild, desto langsamer die Seite) - Anleitung zum Erstellen von Teaserboxen
Neues Layout: Das neue Layout ist "responsive", was bedeutet das?

Ein responsives Layout bedeutet, dass die Homepage Ihre Darstellung je nach Endgerät ändert. Während Sie als Redakteur vermutlich meist die Desktop-Ansicht sehen, sollten Ihnen bewusst sein, dass aktuell schon mehr als 40% der Besucher mobil, d.h. mit Smartphone oder Tablet unsere Seite besuchen.

Im alten Layout wurde dort die Webseite stark verkleinert dargestellt, die Webseite war zwar nutzbar, aber die Lesbarkeit und Benutzung erschwert.

Im responsiven Layout passen sich Elemente an, z.B. wird aus dem horizontalen bzw. linken Menü ein sog. "Burger-Menu" mit den 3 horizontalen Strichen oder die rechte Spalte aus der Desktopansicht wird unterhalb der Inhaltsspalte mobil ausgegeben.

Schauen Sie sich Ihre Webseiten auch einmal auf anderen Geräten an. Das Layout ist zwar responsive, aber auch Ihre Inhalte müssen dazu passen. Wenn Sie z.B. ein neues 3-Kachel-Elemente komplett mit Text befüllen, so wird der Text sicherlich in einer Tablet-Ansicht zu groß für das Element sein und aus der Kachel rausragen. Dann müssen Sie z.B. lieber ein 2-Kachel und ein 1-Kachel-Element nehmen. 

Responsiveness ist ein Zusammenspiel zwischen Layout und Inhalten.

Spaltenelemente: Kann ich mit Spaltenelementen meine Seiten mehrspaltig setzen?

Die Rasterelemente "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" sind nicht dafür gedacht, dass Sie auf Inhaltsseiten eingesetzt werden um diese mehrspaltig zu gestalten. Vielmehr sollen Ihnen diese auf Startseiten bzw. Überseiten zu Themen die Möglichkeit geben, prominent auf Unterseiten oder spezielle Themen hinzuweisen.

In ein Rasterelement  "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" soll i.A. ein Text/Bild-Element eingefügt werden.

Schauen Sie sich als Beispiel z.B. auf der Startseite der JMU die Abschnitte "Studieren und Leben in Würzburg" und "Stark in Forschung und Vernetzung", hier ist das 3-Spalten-Rasterelement so eingesetzt wie empfohlen.

Warum muss der Mehr-Link extra ausgewählt werden?

Durch die Auswahl dieser Formatierung erhalten Sie das im Design typische Linksymbol (>)

Fußbereich

/

Gibt es einen CI-Leitfaden für spezielle Inhalte wie z.B. Bilder in Teaserboxen?

Bei Auswahl der Bilder für Teaserboxen haben Sie grundsätzlich freie Hand. Allerdings sollten Sie auf

folgende Punkte achten:

  • Bilder passend zum Inhalt der Box
  • Bild- und Urheberrechte beachten
  • ALT-Text vergeben (Barrierefreiheit)
  • Qualität an Darstellung im Web anpassen (je größer das Bild, desto langsamer die Seite) - Anleitung zum Erstellen von Teaserboxen
Neues Layout: Das neue Layout ist "responsive", was bedeutet das?

Ein responsives Layout bedeutet, dass die Homepage Ihre Darstellung je nach Endgerät ändert. Während Sie als Redakteur vermutlich meist die Desktop-Ansicht sehen, sollten Ihnen bewusst sein, dass aktuell schon mehr als 40% der Besucher mobil, d.h. mit Smartphone oder Tablet unsere Seite besuchen.

Im alten Layout wurde dort die Webseite stark verkleinert dargestellt, die Webseite war zwar nutzbar, aber die Lesbarkeit und Benutzung erschwert.

Im responsiven Layout passen sich Elemente an, z.B. wird aus dem horizontalen bzw. linken Menü ein sog. "Burger-Menu" mit den 3 horizontalen Strichen oder die rechte Spalte aus der Desktopansicht wird unterhalb der Inhaltsspalte mobil ausgegeben.

Schauen Sie sich Ihre Webseiten auch einmal auf anderen Geräten an. Das Layout ist zwar responsive, aber auch Ihre Inhalte müssen dazu passen. Wenn Sie z.B. ein neues 3-Kachel-Elemente komplett mit Text befüllen, so wird der Text sicherlich in einer Tablet-Ansicht zu groß für das Element sein und aus der Kachel rausragen. Dann müssen Sie z.B. lieber ein 2-Kachel und ein 1-Kachel-Element nehmen. 

Responsiveness ist ein Zusammenspiel zwischen Layout und Inhalten.

Spaltenelemente: Kann ich mit Spaltenelementen meine Seiten mehrspaltig setzen?

Die Rasterelemente "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" sind nicht dafür gedacht, dass Sie auf Inhaltsseiten eingesetzt werden um diese mehrspaltig zu gestalten. Vielmehr sollen Ihnen diese auf Startseiten bzw. Überseiten zu Themen die Möglichkeit geben, prominent auf Unterseiten oder spezielle Themen hinzuweisen.

In ein Rasterelement  "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" soll i.A. ein Text/Bild-Element eingefügt werden.

Schauen Sie sich als Beispiel z.B. auf der Startseite der JMU die Abschnitte "Studieren und Leben in Würzburg" und "Stark in Forschung und Vernetzung", hier ist das 3-Spalten-Rasterelement so eingesetzt wie empfohlen.

Warum muss der Mehr-Link extra ausgewählt werden?

Durch die Auswahl dieser Formatierung erhalten Sie das im Design typische Linksymbol (>)

Bilder

/

Gibt es einen CI-Leitfaden für spezielle Inhalte wie z.B. Bilder in Teaserboxen?

Bei Auswahl der Bilder für Teaserboxen haben Sie grundsätzlich freie Hand. Allerdings sollten Sie auf

folgende Punkte achten:

  • Bilder passend zum Inhalt der Box
  • Bild- und Urheberrechte beachten
  • ALT-Text vergeben (Barrierefreiheit)
  • Qualität an Darstellung im Web anpassen (je größer das Bild, desto langsamer die Seite) - Anleitung zum Erstellen von Teaserboxen
Neues Layout: Das neue Layout ist "responsive", was bedeutet das?

Ein responsives Layout bedeutet, dass die Homepage Ihre Darstellung je nach Endgerät ändert. Während Sie als Redakteur vermutlich meist die Desktop-Ansicht sehen, sollten Ihnen bewusst sein, dass aktuell schon mehr als 40% der Besucher mobil, d.h. mit Smartphone oder Tablet unsere Seite besuchen.

Im alten Layout wurde dort die Webseite stark verkleinert dargestellt, die Webseite war zwar nutzbar, aber die Lesbarkeit und Benutzung erschwert.

Im responsiven Layout passen sich Elemente an, z.B. wird aus dem horizontalen bzw. linken Menü ein sog. "Burger-Menu" mit den 3 horizontalen Strichen oder die rechte Spalte aus der Desktopansicht wird unterhalb der Inhaltsspalte mobil ausgegeben.

Schauen Sie sich Ihre Webseiten auch einmal auf anderen Geräten an. Das Layout ist zwar responsive, aber auch Ihre Inhalte müssen dazu passen. Wenn Sie z.B. ein neues 3-Kachel-Elemente komplett mit Text befüllen, so wird der Text sicherlich in einer Tablet-Ansicht zu groß für das Element sein und aus der Kachel rausragen. Dann müssen Sie z.B. lieber ein 2-Kachel und ein 1-Kachel-Element nehmen. 

Responsiveness ist ein Zusammenspiel zwischen Layout und Inhalten.

Spaltenelemente: Kann ich mit Spaltenelementen meine Seiten mehrspaltig setzen?

Die Rasterelemente "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" sind nicht dafür gedacht, dass Sie auf Inhaltsseiten eingesetzt werden um diese mehrspaltig zu gestalten. Vielmehr sollen Ihnen diese auf Startseiten bzw. Überseiten zu Themen die Möglichkeit geben, prominent auf Unterseiten oder spezielle Themen hinzuweisen.

In ein Rasterelement  "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" soll i.A. ein Text/Bild-Element eingefügt werden.

Schauen Sie sich als Beispiel z.B. auf der Startseite der JMU die Abschnitte "Studieren und Leben in Würzburg" und "Stark in Forschung und Vernetzung", hier ist das 3-Spalten-Rasterelement so eingesetzt wie empfohlen.

Warum muss der Mehr-Link extra ausgewählt werden?

Durch die Auswahl dieser Formatierung erhalten Sie das im Design typische Linksymbol (>)

Teaserboxen & Kacheln

/

Gibt es einen CI-Leitfaden für spezielle Inhalte wie z.B. Bilder in Teaserboxen?

Bei Auswahl der Bilder für Teaserboxen haben Sie grundsätzlich freie Hand. Allerdings sollten Sie auf

folgende Punkte achten:

  • Bilder passend zum Inhalt der Box
  • Bild- und Urheberrechte beachten
  • ALT-Text vergeben (Barrierefreiheit)
  • Qualität an Darstellung im Web anpassen (je größer das Bild, desto langsamer die Seite) - Anleitung zum Erstellen von Teaserboxen
Neues Layout: Das neue Layout ist "responsive", was bedeutet das?

Ein responsives Layout bedeutet, dass die Homepage Ihre Darstellung je nach Endgerät ändert. Während Sie als Redakteur vermutlich meist die Desktop-Ansicht sehen, sollten Ihnen bewusst sein, dass aktuell schon mehr als 40% der Besucher mobil, d.h. mit Smartphone oder Tablet unsere Seite besuchen.

Im alten Layout wurde dort die Webseite stark verkleinert dargestellt, die Webseite war zwar nutzbar, aber die Lesbarkeit und Benutzung erschwert.

Im responsiven Layout passen sich Elemente an, z.B. wird aus dem horizontalen bzw. linken Menü ein sog. "Burger-Menu" mit den 3 horizontalen Strichen oder die rechte Spalte aus der Desktopansicht wird unterhalb der Inhaltsspalte mobil ausgegeben.

Schauen Sie sich Ihre Webseiten auch einmal auf anderen Geräten an. Das Layout ist zwar responsive, aber auch Ihre Inhalte müssen dazu passen. Wenn Sie z.B. ein neues 3-Kachel-Elemente komplett mit Text befüllen, so wird der Text sicherlich in einer Tablet-Ansicht zu groß für das Element sein und aus der Kachel rausragen. Dann müssen Sie z.B. lieber ein 2-Kachel und ein 1-Kachel-Element nehmen. 

Responsiveness ist ein Zusammenspiel zwischen Layout und Inhalten.

Spaltenelemente: Kann ich mit Spaltenelementen meine Seiten mehrspaltig setzen?

Die Rasterelemente "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" sind nicht dafür gedacht, dass Sie auf Inhaltsseiten eingesetzt werden um diese mehrspaltig zu gestalten. Vielmehr sollen Ihnen diese auf Startseiten bzw. Überseiten zu Themen die Möglichkeit geben, prominent auf Unterseiten oder spezielle Themen hinzuweisen.

In ein Rasterelement  "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" soll i.A. ein Text/Bild-Element eingefügt werden.

Schauen Sie sich als Beispiel z.B. auf der Startseite der JMU die Abschnitte "Studieren und Leben in Würzburg" und "Stark in Forschung und Vernetzung", hier ist das 3-Spalten-Rasterelement so eingesetzt wie empfohlen.

Warum muss der Mehr-Link extra ausgewählt werden?

Durch die Auswahl dieser Formatierung erhalten Sie das im Design typische Linksymbol (>)

News & Events

/

Gibt es einen CI-Leitfaden für spezielle Inhalte wie z.B. Bilder in Teaserboxen?

Bei Auswahl der Bilder für Teaserboxen haben Sie grundsätzlich freie Hand. Allerdings sollten Sie auf

folgende Punkte achten:

  • Bilder passend zum Inhalt der Box
  • Bild- und Urheberrechte beachten
  • ALT-Text vergeben (Barrierefreiheit)
  • Qualität an Darstellung im Web anpassen (je größer das Bild, desto langsamer die Seite) - Anleitung zum Erstellen von Teaserboxen
Neues Layout: Das neue Layout ist "responsive", was bedeutet das?

Ein responsives Layout bedeutet, dass die Homepage Ihre Darstellung je nach Endgerät ändert. Während Sie als Redakteur vermutlich meist die Desktop-Ansicht sehen, sollten Ihnen bewusst sein, dass aktuell schon mehr als 40% der Besucher mobil, d.h. mit Smartphone oder Tablet unsere Seite besuchen.

Im alten Layout wurde dort die Webseite stark verkleinert dargestellt, die Webseite war zwar nutzbar, aber die Lesbarkeit und Benutzung erschwert.

Im responsiven Layout passen sich Elemente an, z.B. wird aus dem horizontalen bzw. linken Menü ein sog. "Burger-Menu" mit den 3 horizontalen Strichen oder die rechte Spalte aus der Desktopansicht wird unterhalb der Inhaltsspalte mobil ausgegeben.

Schauen Sie sich Ihre Webseiten auch einmal auf anderen Geräten an. Das Layout ist zwar responsive, aber auch Ihre Inhalte müssen dazu passen. Wenn Sie z.B. ein neues 3-Kachel-Elemente komplett mit Text befüllen, so wird der Text sicherlich in einer Tablet-Ansicht zu groß für das Element sein und aus der Kachel rausragen. Dann müssen Sie z.B. lieber ein 2-Kachel und ein 1-Kachel-Element nehmen. 

Responsiveness ist ein Zusammenspiel zwischen Layout und Inhalten.

Spaltenelemente: Kann ich mit Spaltenelementen meine Seiten mehrspaltig setzen?

Die Rasterelemente "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" sind nicht dafür gedacht, dass Sie auf Inhaltsseiten eingesetzt werden um diese mehrspaltig zu gestalten. Vielmehr sollen Ihnen diese auf Startseiten bzw. Überseiten zu Themen die Möglichkeit geben, prominent auf Unterseiten oder spezielle Themen hinzuweisen.

In ein Rasterelement  "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" soll i.A. ein Text/Bild-Element eingefügt werden.

Schauen Sie sich als Beispiel z.B. auf der Startseite der JMU die Abschnitte "Studieren und Leben in Würzburg" und "Stark in Forschung und Vernetzung", hier ist das 3-Spalten-Rasterelement so eingesetzt wie empfohlen.

Warum muss der Mehr-Link extra ausgewählt werden?

Durch die Auswahl dieser Formatierung erhalten Sie das im Design typische Linksymbol (>)

Social Media

/

Gibt es einen CI-Leitfaden für spezielle Inhalte wie z.B. Bilder in Teaserboxen?

Bei Auswahl der Bilder für Teaserboxen haben Sie grundsätzlich freie Hand. Allerdings sollten Sie auf

folgende Punkte achten:

  • Bilder passend zum Inhalt der Box
  • Bild- und Urheberrechte beachten
  • ALT-Text vergeben (Barrierefreiheit)
  • Qualität an Darstellung im Web anpassen (je größer das Bild, desto langsamer die Seite) - Anleitung zum Erstellen von Teaserboxen
Neues Layout: Das neue Layout ist "responsive", was bedeutet das?

Ein responsives Layout bedeutet, dass die Homepage Ihre Darstellung je nach Endgerät ändert. Während Sie als Redakteur vermutlich meist die Desktop-Ansicht sehen, sollten Ihnen bewusst sein, dass aktuell schon mehr als 40% der Besucher mobil, d.h. mit Smartphone oder Tablet unsere Seite besuchen.

Im alten Layout wurde dort die Webseite stark verkleinert dargestellt, die Webseite war zwar nutzbar, aber die Lesbarkeit und Benutzung erschwert.

Im responsiven Layout passen sich Elemente an, z.B. wird aus dem horizontalen bzw. linken Menü ein sog. "Burger-Menu" mit den 3 horizontalen Strichen oder die rechte Spalte aus der Desktopansicht wird unterhalb der Inhaltsspalte mobil ausgegeben.

Schauen Sie sich Ihre Webseiten auch einmal auf anderen Geräten an. Das Layout ist zwar responsive, aber auch Ihre Inhalte müssen dazu passen. Wenn Sie z.B. ein neues 3-Kachel-Elemente komplett mit Text befüllen, so wird der Text sicherlich in einer Tablet-Ansicht zu groß für das Element sein und aus der Kachel rausragen. Dann müssen Sie z.B. lieber ein 2-Kachel und ein 1-Kachel-Element nehmen. 

Responsiveness ist ein Zusammenspiel zwischen Layout und Inhalten.

Spaltenelemente: Kann ich mit Spaltenelementen meine Seiten mehrspaltig setzen?

Die Rasterelemente "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" sind nicht dafür gedacht, dass Sie auf Inhaltsseiten eingesetzt werden um diese mehrspaltig zu gestalten. Vielmehr sollen Ihnen diese auf Startseiten bzw. Überseiten zu Themen die Möglichkeit geben, prominent auf Unterseiten oder spezielle Themen hinzuweisen.

In ein Rasterelement  "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" soll i.A. ein Text/Bild-Element eingefügt werden.

Schauen Sie sich als Beispiel z.B. auf der Startseite der JMU die Abschnitte "Studieren und Leben in Würzburg" und "Stark in Forschung und Vernetzung", hier ist das 3-Spalten-Rasterelement so eingesetzt wie empfohlen.

Warum muss der Mehr-Link extra ausgewählt werden?

Durch die Auswahl dieser Formatierung erhalten Sie das im Design typische Linksymbol (>)

Adressplugin

/

Gibt es einen CI-Leitfaden für spezielle Inhalte wie z.B. Bilder in Teaserboxen?

Bei Auswahl der Bilder für Teaserboxen haben Sie grundsätzlich freie Hand. Allerdings sollten Sie auf

folgende Punkte achten:

  • Bilder passend zum Inhalt der Box
  • Bild- und Urheberrechte beachten
  • ALT-Text vergeben (Barrierefreiheit)
  • Qualität an Darstellung im Web anpassen (je größer das Bild, desto langsamer die Seite) - Anleitung zum Erstellen von Teaserboxen
Neues Layout: Das neue Layout ist "responsive", was bedeutet das?

Ein responsives Layout bedeutet, dass die Homepage Ihre Darstellung je nach Endgerät ändert. Während Sie als Redakteur vermutlich meist die Desktop-Ansicht sehen, sollten Ihnen bewusst sein, dass aktuell schon mehr als 40% der Besucher mobil, d.h. mit Smartphone oder Tablet unsere Seite besuchen.

Im alten Layout wurde dort die Webseite stark verkleinert dargestellt, die Webseite war zwar nutzbar, aber die Lesbarkeit und Benutzung erschwert.

Im responsiven Layout passen sich Elemente an, z.B. wird aus dem horizontalen bzw. linken Menü ein sog. "Burger-Menu" mit den 3 horizontalen Strichen oder die rechte Spalte aus der Desktopansicht wird unterhalb der Inhaltsspalte mobil ausgegeben.

Schauen Sie sich Ihre Webseiten auch einmal auf anderen Geräten an. Das Layout ist zwar responsive, aber auch Ihre Inhalte müssen dazu passen. Wenn Sie z.B. ein neues 3-Kachel-Elemente komplett mit Text befüllen, so wird der Text sicherlich in einer Tablet-Ansicht zu groß für das Element sein und aus der Kachel rausragen. Dann müssen Sie z.B. lieber ein 2-Kachel und ein 1-Kachel-Element nehmen. 

Responsiveness ist ein Zusammenspiel zwischen Layout und Inhalten.

Spaltenelemente: Kann ich mit Spaltenelementen meine Seiten mehrspaltig setzen?

Die Rasterelemente "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" sind nicht dafür gedacht, dass Sie auf Inhaltsseiten eingesetzt werden um diese mehrspaltig zu gestalten. Vielmehr sollen Ihnen diese auf Startseiten bzw. Überseiten zu Themen die Möglichkeit geben, prominent auf Unterseiten oder spezielle Themen hinzuweisen.

In ein Rasterelement  "Web-Refresh: 2/3/4-Spalten" soll i.A. ein Text/Bild-Element eingefügt werden.

Schauen Sie sich als Beispiel z.B. auf der Startseite der JMU die Abschnitte "Studieren und Leben in Würzburg" und "Stark in Forschung und Vernetzung", hier ist das 3-Spalten-Rasterelement so eingesetzt wie empfohlen.

Warum muss der Mehr-Link extra ausgewählt werden?

Durch die Auswahl dieser Formatierung erhalten Sie das im Design typische Linksymbol (>)

Kontakt

Team Web-Refresh
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sanderring 2
97070 Würzburg

Tel.: +49 931 31-84931
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Sanderring 2