Erstsemestertage

Einführung

Die Würzburger Erstsemestertage für Medizinstudierende, kurz „Erstitage“, sind weit über die Stadt hinaus bekannt und waren die ersten ihrer Art in ganz Deutschland. Innerhalb von drei Tagen werden alle neuen Studierenden der Medizin – von den höheren Semestern liebevoll als „Erstis“ bezeichnet – in sämtliche wichtigen Angelegenheiten des studentischen Lebens eingeführt.

Dabei bedienen die Erstitage gleich zwei zentrale Bedürfnisse der neuen Studierenden: Einerseits bieten diese drei Tage die perfekte Plattform um die zukünftigen Kommilitonen kennen zu lernen, andererseits werden in verschiedenen Informationsveranstaltungen aber auch viele durchaus wichtige Fragen geklärt.

Das Programm variiert von Semester zu Semester, beinhaltet aber immer eine umfangreiche Stadt- und Universitätsführung in Kleingruppen (die Führung übernehmen Tutoren aus höheren Semestern), verschiedene Rahmenveranstaltungen zur Knüpfung erster Kontakte innerhalb des Semesters sowie die legendäre Stadtrallye, die den Erstsemestern Würzburg und deren Einwohner auf eine andere Art und Weise näher bringen wird.

Die Erstsemestertage werden von der Fachschaftsinitiative Medizin Würzburg e.V. veranstaltet. Die Teilnahme ist freiwillig, wird aber dringend empfohlen – wer diese drei Tage verpasst, beraubt sich selbst einer tollen Erfahrung!

Erstsemestertage im Sommersemester 2016

Links zum Thema