piwik-script

Intern
    Studierendenvertretung

      

    Bericht: Mirijam Geßler

    Nach meiner Wahl am 13.02.2008 über den Fachschaftenrat habe ich meine Tätigkeit als Sprecherin der Studierendenvertretung aufgenommen.

    Als erste und wichtige Aufgabe stand die Übernahme der Zeitung der Studierendenvertretung „Sprachrohr“ an. Nachdem zunächst sehr viele wichtige organisatorische Angelegenheiten geregelt werden mussten (Anzeigenaufträge, Kontakt zur Druckerei etc.), konnten Planung und Durchführung der ersten Ausgabe (= Aprilausgabe) starten. An dieser Stelle möchte ich Doris Aschenbrenner für das Grundlayout der Zeitung danken. Das Layout habe ich, bis auf wenige Änderungen, fast vollständig übernommen.

    In Zusammenarbeit mit dem Studentenwerk konnten wir einen festen Verteiler etablieren, so dass die Zeitung in alle Fakultäten, Mensen und Wohnheime des Studentenwerks geliefert werden kann.
    Neben der Organisation, Planung und Erstellung der Zeitung (allein für das Layout einer Ausgabe werden 60 Stunden Arbeitsaufwand von meiner Seite und mindestens jeweils 40 Stunden je weiteres Redaktionsmitglied notwendig) habe ich meinen Kolleginnen und Kollegen auf Wunsch bei vielen Fragen und Probleme unterstützt und konnte auch meinerseits stets auf die Hilfe von Andreas, Matthias, Sarah und Tatjana zählen.

    Auf der Klausurtagung in Heidelberg Ende Februar wurde mir neben dem AK Presse auch die Verantwortlichkeit für die Fachschaften Human- und Zahnmedizin, Biologie und Phil I übertragen. Für alle Fachschaften stehe ich nach wie vor als Ansprechpartner zur Verfügung. Bei der Erstsemesterveranstaltung der Zahnmediziner habe ich die Arbeit des Sprecher- und Sprecherinnenrates vorgestellt. Mit der Fachschaft Biologie stehe ich wegen Bachelor und Master in Kontakt. Die Zusammenarbeit mit der Phil I ist schon allein dadurch gegeben, da ich dort eine der Fachschaftssprecherinnen bin.

    Im Rahmen der Petition habe ich auch in meiner Funktion als Vorsitzende des Fachschaftenrats und Petentin am 13. März an der Sitzung des Haushaltsausschusses des bayerischen Landtages teilgenommen, in der die Petition der Studierendenvertretung behandelt worden ist.

    In Gesprächen mit wichtigen Vertretern aus Politik und Hochschulleitung, unter anderem Fr. Lengler, konnte ich in Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen viel für die Studierenden der Universität erreichen.


    Neben Büroanwesenheit und Zeitungsarbeit habe ich sowohl bei der Erstiparty, der Erstsemesterinformationsmesse, dem Ersti-Tisch, der Bio&Fair Modenschau als auch der Übertragung der EM meine Kolleginnen und Kollegen mit großen Einsatz unterstützt.

    Im Rahmen des Hiwiprojekts der Studierendenvertretung war ich bei Konzeption des Fragebogens und des Anschreibens beteiligt.

    Ein wichtiges Anliegen war mir auch immer der Kontakt zu den Fachschaften und die Beratung und Betreuung von Studierenden.

    Zuletzt möchte ich meinen Kolleginnen Sarah und Tatjana und Kollegen Andreas und Matthias für die konstruktive, produktive und vor allem vertrauensvolle und hervorragende Zusammenarbeit danken.

    Für Rückfragen stehe ich jederzeit zur Verfügung (mirijam.gessler@uni-wuerzburg.de).

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Sprecher- und Sprecherinnenrat
    Emil-Hilb-Weg 24
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-
    Fax: +49 931 31-84612
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 24