Pressemitteilungen

... des aktuellen Monats.

28.11.2011 Elterntag kam gut an

Stephanie Hindelang kommt aus dem Allgäu und studiert an der Uni Würzburg Politikwissenschaft und Anglistik. Mit ihrer Mutter Marianne war sie beim ersten Würzburger Elterntag dabei. Foto: Robert Emmerich

Wie sieht der Studienort meiner Kinder aus? Das konnten Eltern von Erstsemestern am Samstag erfahren – beim ersten Würzburger Elterntag „Mama und Papa ante portas“. Rund 300 Teilnehmer waren bei den Busrundfahrten und Altstadtführungen dabei.


24.11.2011 Unigeschichte auf einen Blick

Historische Ansichten von Universitätsgebäuden

Informationen über die Geschichte der Universität Würzburg gibt es im Internet viele. Die zu finden war bisher nicht immer einfach. Das hat sich jetzt geändert: Ab sofort bietet ein Portal des Universitätsarchivs allen Interessierten einen einfachen und zentralen Zugang.


23.11.2011 Studium: Online-Bewerbungen möglich

Hauptgebäude der Universität Würzburg. Foto: Erwin Schmitt

Psychologie, Lebensmittelchemie, Mensch-Computer-Systeme: Wer im Sommersemester in einem dieser örtlich zulassungsbeschränkten Studiengänge anfangen will, kann sich ab sofort online bewerben. Auch Bewerbungen für 23 Master-Studiengänge sind möglich. Bewerbungsschluss: 15. Januar.


17.11.2011 Ehrendoktor für Alfred Forchel

Universitätspräsident Alfred Forchel (rechts) bekommt den Ehrendoktortitel der Technischen Universität Breslau verliehen. Links Professor Jan Misiewicz, der die Laudatio hielt, in der Mitte Rektor Tadeusz Wieckowski. Foto: Lukas Worschech

Die Technische Universität Breslau (Polen) hat dem Würzburger Universitätspräsidenten Alfred Forchel den Titel eines Ehrendoktors verliehen. Damit werden seine Leistungen in der Wissenschaft und seine Verdienste um die polnische Universität gewürdigt.


15.11.2011 Gutes Klima für Gründungen

Das Gründerteam „bike ahead composites“ von der Uni Würzburg. Foto: privat

Firmengründungen werden an der Universität Würzburg überdurchschnittlich gut unterstützt. Zu diesem Schluss kommt das Ranking „Vom Studenten zum Unternehmer: Welche Universität bietet die besten Chancen?“. Im Vergleich zu 2009 hat sich die Uni in dem Ranking deutlich verbessert.


14.11.2011 Intelligenter durch Computerspiele

Spielkarte

Intelligenz lässt sich durch geeignete Computerspiele steigern. Das konnten Psychologen der Universität Würzburg jetzt in einer Untersuchung an bayerischen Förderschulen nachweisen. Der Effekt fiel überraschend hoch aus.


11.11.2011 Zwergenstube lädt zum Tag der offenen Tür

Kinder in der Zwergenstube der Uni Würzburg im Mensagebäude am Hubland. Foto: Familienservice

Schöner, größer, komfortabler: So präsentiert sich die Zwergenstube, die Kinderbetreuungseinrichtung der Uni im Mensagebäude am Hubland, nach einem Umbau. Zu einem Tag der offenen Tür sind am Mittwoch, 16. November, alle Studierenden, Beschäftigten und ihre Kinder eingeladen.


11.11.2011 Wüstes Land im 19. Jahrhundert

Endzeitstimmung verbreitet das Bild „The New Zealander“ von Gustave Doré aus dem Jahr 1872: Ein Neuseeländer zeichnet die Ruinen Londons. Das Bild spiegelt eine damals in England weit verbreitete Sorge wider: Dass sich die Kolonien des Landes besser entwickeln als England selbst.

Was verbindet apokalyptische Gedichte aus dem 19. Jahrhundert mit den Werken von Quentin Tarantino? Was haben sie mit Endzeitfilmen wie „I am Legend“ zu tun? Anglistik-Professor Ralph Pordzik von der Uni Würzburg erklärt es in einer neuen Studie.


10.11.2011 Neue Ideen für die Karriereberater

Logo Career Service

Wie kann der Career Service der Universität Würzburg sein Angebot unter Studierenden und Lehrenden bekannter machen? Antworten auf diese Frage soll eine kurze Online-Umfrage geben. Unter den Teilnehmern werden drei Mensagutscheine verlost.


03.11.2011 Neues Kolleg: Mittelalter und Frühe Neuzeit

Der Disput über Fächergrenzen hinweg zeichnet das Würzburger Kolleg „Mittelalter und Frühe Neuzeit“ aus. Einen solchen Disput zeigt auch dieses Gemälde, das der florentinische Künstler Domenico Ghirlandaio (1449-1494) zum Beginn der Frühen Neuzeit geschaffen hat.

Mittelalter und Frühe Neuzeit sind ein Schwerpunkt der geisteswissenschaftlichen Forschung und Lehre an der Uni Würzburg. In einem Kolleg werden diese Fachdisziplinen nun gebündelt. Die beteiligten Wissenschaftler haben auch einen Master-Studiengang „Mittelalter und Frühe Neuzeit“ konzipiert.