Pressemitteilungen

... des aktuellen Monats.

14.11.2014 Schlaue Köpfe in großer Menge

Darth Vader & Co.: Eine Computerspiele-Firma setzte bei der Messe auf Science-Fiction-Figuren als Blickfang. (Foto: Hannah Ziegler)

Die Jobmesse study & stay der Uni Würzburg entwickelt sich immer mehr zu einer Erfolgsgeschichte. In diesem Jahr war der Andrang der Studierenden noch einmal deutlich größer als 2013. Und auch bei Unternehmen sind die Messeplätze begehrt.


13.11.2014 Philaes erfolgreiche Landung sorgt auch in Würzburg für Freude

Professor Klaus Schilling beim Landeevent im Europäischen Raumflugkontrollzentrum in Darmstadt.

Einen Tag nach der Landung haben die Wissenschaftler Gewissheit: Philae ist sicher auf dem Kometen 67P/Tschujumow-Gerassimenko gelandet. Die Begeisterung ist auch bei Professor Klaus Schilling hoch – er war an der Entwicklung der Mission beteiligt.


13.11.2014 Rechtsberatung von Studierenden für Studierende

Zwei Studierende lassen sich in der Sprechstunde der LegalGuidance unter Führung des Volljuristen Christian Baumann beraten. (Foto: Cynthia Pfalzgraf)

Wie verbindlich ist ein Kaufvertrag? Wer bezahlt, wenn die Wände in der WG schimmeln? Mit solchen Streitfragen können Studierende der Uni Würzburg zur LegalGuidance in der Juristischen Fakultät kommen: Dort engagieren sich fortgeschrittene Jurastudierende als Rechtsberater für ihre Kommilitonen.


10.11.2014 Gutes Klima für Gründungen

Wie ist es an Deutschlands Hochschulen bestellt, wenn es um die Förderung von Unternehmensgründungen geht? An der Universität Würzburg herrscht da offenbar ein sehr gutes Klima: Sie ist im Ranking „Gründungsradar 2013“ weiter nach vorn gerückt.


06.11.2014 Wetterleuchten am Ereignishorizont

MAGIC-Teleskope auf La Palma (Foto: Dr. Daniela Dorner)

Es war ein außergewöhnliches Schauspiel im Perseus-Galaxienhaufen: In der Galaxie IC 310 entdeckte ein internationales Team von Astrophysikern ein extremes Flackern im Bereich der Gammastrahlung. Dort mussten Teilchen in einem äußerst kleinen Raum auf sehr hohe Energien beschleunigt werden.


05.11.2014 Von Würzburg in die Welt

Cecília Gáspár ist nach der Promotion in Sport als Filialleiterin bei einem Sportartikelunternehmen eingestiegen. (Foto: privat)

Was arbeiten Absolventen der Universität Würzburg? Um den Studierenden einige Perspektiven vorzustellen, hat Michaela Thiel, Leiterin des Alumni-Büros, ausgewählte Ehemalige befragt – diesmal die Sport-Absolventin und Profi-Fußballerin Cecília Gáspár.


04.11.2014 Ausgebucht: Erstsemester-Elterntag am 29. November

Mama und Papa kommen - zum Erstsemester-Elterntag nach Würzburg. Bild: Stadt Würzburg

Elterntag an der Uni: Bustouren zum Campus, Infos über die Forschung, mehrere Altstadtrundgänge: Das und mehr gibt es am Samstag, 29. November, für die Eltern von Erstsemestern. Der Elterntag ist bereits ausgebucht.


31.10.2014 Neues Zentrum für Digital Humanities

Gebäude der Würzburger Universitätsbibliothek. (Foto: Uni Würzburg)

Am 1. Oktober hat das neue Digital-Humanities-Zentrum „Kallimachos“ an der Universität Würzburg seine Arbeit aufgenommen. Es führt Geisteswissenschaftler, Informatiker und Bibliothekare zusammen und wird mit rund 2,1 Millionen Euro vom Bundesforschungsministerium gefördert.


30.10.2014 Trickreiche Invasoren

Chlamydien inaktivieren p53 und wachsen in großen Einschlüssen (rot) in ihren Wirtzellen (blau) (linkes Foto). Künstlich stabilisiertes p53 (grün) verhindert die Infektion mit Chlamydien (rechtes Foto). (Bild: C. Siegl et al., 2014)

Chlamydien sind die Auslöser einer Reihe schwerer Krankheiten. Gleichzeitig sind die Bakterien auf die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen angewiesen, um überleben zu können. Welche Tricks sie dabei anwenden, haben Mikrobiologen der Universität Würzburg genauer untersucht.


29.10.2014 Gierige Menschen lernen schlechter aus ihren Fehlern

Ausschnitt einer Grafik zur Erklärung der "Balloon-Analogue-Risk-Task": Aufgabe ist es, einen Ballon am Bildschirm aufzublasen. Wenn der Ballon platzt ("X"), bekommt man gar nichts; wenn er nicht platzt("O"), dann verdoppelt sich der Wert und man muss sich entscheiden, ob man nochmal aufpumpt oder das Geld nimmt. (Grafik: P. Mussel)

Wissenschaftler der Universität Würzburg konnten einen Zusammenhang zwischen Gier als Persönlichkeitsmerkmal und riskantem Verhalten herstellen. Über die Ergebnisse ihrer Studie berichtet das Fachmagazin Social Neuroscience in seiner aktuellen Ausgabe.


29.10.2014 Konstruktive Podiumsdiskussion in der Philosophischen Fakultät

In regem Austausch mit den Studierenden: Isabel Karremann, Wolfgang Riedel und Roland Baumhauer (v.l.)

Bei der Podiumsdiskussion "Quo vadis, philosophische Fakultät?" stellten sich Universitäts-Vizepräsident Wolfgang Riedel, Dekan Roland Baumhauer und Professorin Isabel Karremann Fragen von Studierenden.


28.10.2014 Versalzung: Neue Wege in der Pflanzenzucht gefordert

Professor Rainer Hedrich (Foto: Gunnar Bartsch)

Die zunehmende Versalzung der Böden bereitet der Landwirtschaft immer größere Probleme und gefährdet die Versorgung einer wachsenden Weltbevölkerung. Wissenschaftler aus Deutschland und Australien schlagen Alarm und fordern neue Anstrengungen bei der Zucht salztoleranter Kulturpflanzen.


27.10.2014 Geänderte Verkehrsführung am Hubland

Die Straße "Am Galgenberg" wird ab Dienstag, 28. Oktober, zwischen Gerbrunn und Würzburg teilweise gesperrt, der Verkehr Richtung Stadt fließt dann über das Universitätsgelände am Hubland. Das Staatliche Bauamt erläutert die Maßnahme in einer Pressemitteilung.


23.10.2014 Schatzkammer für Forschung und Therapie

Dr. Tobias Langenhan, Leiter der neuen DFG-Forschergruppe „Elucidation of Adhesion-GPCR Signaling“. (Foto: Gunnar Bartsch)

Sie sind an einer Vielzahl lebenswichtiger Funktionen des Körpers beteiligt und daher vielversprechendes Angriffsziel für Medikamente: sogenannte Adhäsions-G-Protein-gekoppelte Rezeptoren. Über ihre Arbeitsweise ist allerdings bisher wenig bekannt. Das will eine neue Forschergruppe ändern.


14.10.2014 Universität begrüßt die Erstsemester

Viele Besucher bei der Erstsemestermesse am Hubland. (Foto: Marco Bosch)

Bei der Erstsemestermesse am Montag präsentierten sich die verschiedenen Einrichtungen der Universität Würzburg den neuen Studierenden. Präsident Alfred Forchel wünschte "eine gute Zeit, Erfolg und viel Freude in dieser Stadt, an dieser Uni!"