Pressemitteilungen

... des aktuellen Monats.

01.03.2015 Von Würzburg in die Welt

Erst Physikstudent, jetzt Mitglied des Konzernvorstands: Herrmann Gerlinger hat eine beeindruckende Karriere absolviert. (Foto: Carl Zeiss AG)

Herrmann Gerlinger hat an der Universität Würzburg Physik studiert. Heute ist er Mitglied des Konzernvorstands bei der Carl Zeiss AG. Sein Rat an alle Studierenden: „Begeisterung und Engagement für das, was man täglich tut, sind die wichtigsten Triebfedern für Erfolg“.


27.02.2015 Begabungen erkennen und fördern

Ingmar Ahl von der Karg-Stiftung, Professor Wolfgang Schneider, Leiter der Beratungsstelle, und Festredner Professor Marcus Hasselhorn aus Frankfurt/Main. (Foto: Robert Emmerich)

Sie verschafft Orientierung bei der Wahl des Studienfachs, sie berät Familien in Schulfragen, sie forscht über Hochbegabung: Seit zehn Jahren ist die Begabungspsychologische Beratungsstelle der Uni Würzburg aktiv. Bei der Geburtstagsfeier gab es Einblicke in die erfolgreiche Arbeit.


27.02.2015 Energiewende und Finanzkrise im Blick

Europafahne

Griechenland ringt um finanzielle Stabilität, Bayern hadert mit dem Bau neuer Stromtrassen: Das sind nur zwei aktuelle Brennpunkte in der Finanzkrise und der Energiewende. Um diese beiden Themenkomplexe dreht sich am 27. und 28. Februar ein Symposium an der Uni Würzburg.


25.02.2015 Preisgekrönte Thrombose-Forschung

Dr. Markus Bender von der Uni Würzburg erhielt den „Bayer Thrombosis Research Award“. (Foto: privat)

Der Preisträger des „Bayer Thrombosis Research Award“ steht fest: Die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an einen Biomediziner von der Universität Würzburg. Damit werden seine Erkenntnisse über Störungen der Blutgerinnung gewürdigt.


24.02.2015 Info-Tag der Uni mit großem Besucherplus

Der Informationstag an der Uni Würzburg für Schüler und Studieninteressierte wurde in diesem Jahr noch einmal besser besucht als in den Vorjahren. Knapp 50 Vorträge gaben Einblick in die Studienmöglichkeiten, zudem gab es Infos zu allen anderen Fragen rund ums Studium.


24.02.2015 einBLICK: Nachrichten aus der Uni

Jetzt fürs Studium einschreiben - Jahresbericht RückBLICK ist da - Förderprogramm Studienkompass lockt an die Uni - Sven Höfling forscht in Nanowelten - Neue Erkenntnisse zu topologischen Isolatoren - Philosophieren mit Kindern - Science-Slammer gesucht


23.02.2015 Universitätspräsident wiedergewählt

Universitätsratsvorsitzender Otmar Issing (links) und Universitätspräsident Alfred Forchel. (Foto: Robert Emmerich)

Der Würzburger Universitätsrat hat Alfred Forchel für eine weitere Amtszeit zum Präsidenten der Universität gewählt. Der 62-jährige Physiker leitet die Universität seit 2009.


18.02.2015 Fürs Studium einschreiben – spezielle Vorkurse

Lernen in der Bibliothek: An der Uni Würzburg ist auch zum Sommersemester der Studienbeginn in vielen Fächern möglich. (Foto: Andrea Wieczorek-Nellen)

Ob Mathematik, Geschichte, Germanistik oder anderes: Ab sofort können sich Studienanfänger für zahlreiche zulassungsfreie Studiengänge einschreiben. Für viele Erstsemester gibt es ab 16. März spezielle Vorkurse, um den Start ins Studium zu erleichtern.


12.02.2015 Tontafeln am Computer rekonstruiert

Tontafel mit Keilschrift: 3D-Scan einer Landschenkungsurkunde mit dem Siegel des Königs Muwattalli I. (15. Jahrhundert vor Christus). Das Stück ist etwa zehn Zentimeter lang und stammt aus Anatolien. (Bild: 3D-Joins)

Für die Altorientalistik kommt es einer Revolution gleich: Durch hoch aufgelöste 3D-Scans antiker Keilschrifttafeln und mit neu entwickelten Computerprogrammen erweitert sich der Forschungshorizont. Wissenschaftler aus Würzburg, Dortmund und Mainz treiben das einzigartige Projekt voran.


09.02.2015 Wilms-Tumore: Genetische Auslöser entschlüsselt

Querschnitt durch einen Wilms-Tumor mit den typischen Bestandteilen Epithel, Stroma und Blastem. (Foto: Ivo Leuschner)

Für kindliche Nierentumoren haben Wissenschaftler aus Würzburg und Heidelberg eine Reihe bisher unbekannter genetischer Ursachen identifiziert. Sie ebnen damit den Weg für eine verbesserte, maßgeschneiderte Therapie.


09.02.2015 ERC-Grant für Roland Mitric

Professor Roland Mitric, neuer ERC-Preisträger von der Universität Würzburg. (Foto: Robert Emmerich)

Toller Erfolg für Roland Mitric: Mit Fördermitteln von 1,5 Millionen Euro kann der Professor seine Forschung über die Energie- und Ladungstransferdynamik in komplexen Molekülen und Nanostrukturen weiter vorantreiben. Diese Arbeiten sind für die Solartechnologie von Belang.


02.02.2015 Schlaganfall: Neuer Ansatz für die Therapie

In Mäusen, bei denen das Entzündungsprotein Plasmakallikrein ausgeschaltet wurde (untere Bildreihe), entstehen in den Blutgefäßen (rot) nach einem Schlaganfall deutlich weniger Gerinnsel (grün) als in Mäusen, in denen Plasmakallikrein vorhanden ist (obere Bildreihe). Dadurch sind weniger Gefäße verschlossen (Pfeil) und die Durchblutung im Gehirn verbessert. (Bild: Eva Göb / Christoph Kleinschnitz)

Die Blockade eines Entzündungsproteins verringert die Folgeschäden nach einem Schlaganfall drastisch. Das konnten Wissenschaftler der Universität Würzburg jetzt zeigen. Ihre Entdeckung könnte die Behandlung von Schlaganfallpatienten deutlich verbessern.


31.01.2015 Von Würzburg in die Welt

Alexander Borst, Alumnus der Uni Würzburg

Alexander Borst hat an der Universität Würzburg Biologie studiert. Heute untersucht er das Gehirn von Fliegen – und leitet eine Abteilung am Max-Planck-Institut für Neurobiologie. Sein Rat an alle Nachwuchswissenschaftler: „Findet ein wissenschaftliches Problem, das ihr knacken wollt“.


30.01.2015 Früher als geplant: Richtfest für Neubau Nanosystemchemie

Gruppenfoto vor dem Rohbau: Universitätspräsident Alfred Forchel, Ex-Landtagsabgeordneter Walter Eykmann, Staatssekretär Gerhard Eck, MdL Georg Rosenthal, Professor Frank Würthner, MdL Oliver Jörg, Staatssekretär Bernd Sibler, Bürgermeister Adolf Bauer, MdL Kerstin Celina, BD Peter Mack. (Foto: Marco Bosch)

Schneller als geplant konnte die Universität beim Neubau Nanosystemchemie auf dem Campus Hubland Süd Richtfest feiern. Der 8,75 Millionen Euro teure Bau soll bis Mai 2016 fertiggestellt sein und dann etwa 50 Wissenschaftler und Mitarbeiter von Professor Frank Würthner beherbergen.


22.01.2015 Studiengangverzeichnis für 2015

Alle Studiengänge der Universität kompakt dargestellt, dazu die Namen von Ansprechpersonen und Adressen, die für Studieninteressierte wichtig sind: Das und mehr steht im Studiengangverzeichnis, das jetzt für 2015 neu vorliegt.


News 1 bis 15 von 957