Pressemitteilungen

... des aktuellen Monats.

Artikel 1 bis 15 von insgesamt 1015

Page 1

Page 2

Page 3

Page 4

Page 5

Page 6

Page 7

Page 8

Page 9

Page 10

vor >

Die Fakultät für Biologie internationalisiert ihr Lehrangebot und bietet sieben neue englischsprachige Studienprogramme an. Sie sind vor allem für Studierende aus europäischen Ländern gedacht. Damit kann der Master-Studiengang Biologie künftig in zwei Sprachen studiert werden.

Am vergangenen Samstag hatte die Fakultät für Physik und Astronomie zum „Tag der Physik“ eingeladen. TV Touring war dabei und hat die Highlights gefilmt. Der Beitrag ist heute Abend um 18 Uhr zu sehen.

Uni-Mitarbeiter als "Urban Gardener" - Experimentalsatellit UWE-3 bei "Quarks & Co." im WDR - Ergebnisse der Hochschulwahl - Fußball und Kommerz: Kolloquium des Instituts für Fankultur - Uni bleibt familiengerechte Hochschule - BEBUC erfolgreich

Ende Juni waren alle Mitglieder der Universität Würzburg zur Wahl aufgerufen. Jetzt stehen die Ergebnisse fest. Lag die Wahlbeteiligung der Studierenden im vergangenen Jahr noch bei 15,2 Prozent, hat sie jetzt nicht einmal mehr die Zwölf-Prozent-Marke erreicht.

In der regenerativen Medizin kommen sie zum Einsatz: Gitter aus ultrafeinen Polymeren, die als Trägermaterial für körpereigene Zellen fungieren. Ihre Herstellung ist Teil des neuen Studiengangs. (Foto: AG Dalton)

Im kommenden Wintersemester geht an der Universität Würzburg ein neuer, internationaler Masterstudiengang an den Start, in dessen Mittelpunkt Tissue Engineering und die regenerative Medizin stehen. Ab sofort ist das Bewerbungsportal geöffnet.

Jürgen Kohlheim, DSB-Vizepräsident Recht, Professor Dr. Harald Lange, Karin Fehres, Vorstand Sportentwicklung beim DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund), Hans-Heinrich von Schönfels, DSB-Vizepräsident für Tradition und Brauchtum (v.l).

Eine neue Studie von Sportpädagogen der Uni Würzburg verdeutlicht die besonderen Herausforderungen bei der Ausbildung von Jugendlichen im Schießsport. Schießsport-Anfänger zwischen zehn und 14 Jahren hätten laut Studie ein leicht überdurchschnittliches Aggressionsniveau.

Aus Kohlendioxid und Sonnenlicht könnten mit der Hilfe von Diamant wertvolle Rohstoffe erzeugt werden, etwa die Gase Methan (CH4) und Kohlenmonoxid (CO) oder der Alkohol Methanol. (Bild: Anke Krueger)

Mit Hilfe von Diamant sollen aus Kohlendioxid und Licht Treibstoffe und Chemikalien werden. An diesem Ziel arbeitet ein neuer durch die Europäische Union mit rund 3,9 Millionen Euro geförderter Forschungsverbund. Koordiniert wird er von der Professorin Anke Krueger an der Universität Würzburg.

Superman

Tag der Physik: Superwesen, Kabarett und viele Experimente – Psychologie: Hirnaktivität verrät Altruismus – Publikation: Das Kinderbild in der DDR – Auszeichnung: Early Career Award für Matthias Wieser - Theater: English Drama Group spielt Milton – Raumfahrtinformatik: Mit Pathos in den Weltraum

Der Doktorand Joel Ltilitan Bargul erforscht die Tsetse-Fliege, den Überträger der Schlafkrankheit (Foto: Markus Engstler)

Ein Afrikaner, in einer Nomadenfamilie groß geworden, hat erfolgreich seinen Weg in die Wissenschaft gemacht: Er ist jetzt Doktorand der Biologie und kommt zum internationalen Alumni-Treffen (Modeling Change - Changing the World, 29. Juni bis 4. Juli) an die Universität Würzburg.

Studierende lassen sich in der Sprechstunde der LegalGuidance beraten. (Foto: Cynthia Pfalzgraf)

Mit rechtlichen Streitfragen können sich Studierende der Uni Würzburg an die LegalGuidance der Juristischen Fakultät wenden. Dort engagieren sich fortgeschrittene Jurastudierende als Rechtsberater für ihre Kommilitonen.

Der Kopf eines Fuchsbandwurms: Mit Saugnäpfen und einem Hakenkranz (rot) verankert sich der Parasit im Darm seines Wirtes. Grün angefärbt sind spezielle „Nierenzellen“, die der Entwässerung des Kopfes dienen. (Bild: Uriel Koziol)

Der Würzburger Professor Klaus Brehm bekommt 750.000 Euro für ein neues Forschungsprojekt über Bandwürmer. Seine Arbeit kann Fortschritte bei der Bekämpfung von Wurminfektionen, aber auch in ganz anderen Bereichen der Medizin bringen.

Fußballer sind Deutscher Hochschulmeister - Uni-Mitglieder beim Treffen der Nobelpreisträger in Lindau - Europa als Erinnerungsgemeinschaft - Preis für Michael Heilig - Aktuelle Fragen zur Sterbehilfe aus juristischer Sicht - Belgischer Chor am ZOM

Die Alte Universität in Würzburgs Innenstadt ist Sitz der Juristischen Fakultät (Foto: Robert Emmerich)

Wer sich für ein Jurastudium an der Uni Würzburg interessiert, sollte die Schnuppertage der Juristischen Fakultät besuchen. Am 10. und 11. Juli gibt es dort viele Informationen rund ums Studium - und erste Eindrücke von Uni und Stadt gleich mit dazu. Anmelden kann man sich bis 26. Juni.

Silke und Amine übten gemeinsam, den Namen der Dozentin auf Arabisch zu schreiben. (Foto: Robert Emmerich)

In einem Crashkurs das arabische Alphabet kennenlernen und mit den ungewohnten Buchstaben seinen Namen schreiben: Das war für viele Besucher eine Herausforderung beim orientalischen Nachmittag des Zentrums für Sprachen.

Würzburger Forschern ist es erstmals gelungen, mehrere Kohlenstoffmonoxid-Moleküle mit dem Hauptgruppen-Element Bor zu verbinden. Darüber berichten sie im Fachmagazin Nature.

Artikel 1 bis 15 von insgesamt 1015

Page 1

Page 2

Page 3

Page 4

Page 5

Page 6

Page 7

Page 8

Page 9

Page 10

vor >