Intern
    A.2 - Servicezentrum Forschung und Technologietransfer (SFT)

    Bayerisches Hochschulförderprogramm zur Anbahnung internationaler Forschungskooperationen

    Zur Förderung der Kooperation zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an staatlichen bayerischen Hochschulen und internationalen Forschungsinstitutionen hat das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst das „Bayerische Hochschulförderprogramm zur Anbahnung internationaler Kooperationen“ ins Leben gerufen. Bei diesem Förderprogramm handelt es sich um eine Anbahnungshilfe zur Etablierung vielversprechender internationaler Forschungskooperationen. Es bietet Zuschüsse für Reise-und Aufenthaltskosten. Insbesondere in der frühen Phase von Kooperationsvorhaben schließt es damit eine bestehende Lücke im Fördersystem. Forscherinnen und Forscher können sich bereits in dieser Phase einer internationalen Kooperation vor Ort persönlich austauschen und ihre Arbeit effizienter vorantreiben.Mit der Abwicklung des neuen Förderprogrammswurde die Bayerische Forschungsallianz (BayFOR) beauftragt.Ihre Kernaufgabe ist es, die bayerischen Hochschulen u. a. umfassend bei der Einwerbung von europäischen Forschungsgeldern zu beraten und zu unterstützen, mit dem Ziel, den Wissenschafts-und Innovationsstandort Bayern im Forschungsraum Europa fortzuentwickeln und die Internationalisierung der bayerischen Hochschulen zu fördern. Die BayFOR ist eine Partner-Organisation im bayerischen Haus der Forschung www.hausderforschung.bayern.de. Ab sofort können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler staatlicher bayerischer Hochschulen Förderanträge bei der BayFOR für das „Bayerische Hochschulförderprogramm zur Anbahnung internationaler Kooperationen“ einreichen.

    Konkrete Informationen zur Anbahnungshilfe sowie die Antragsunterlagenfinden Sie unter:

    http://www.bayfor.org/bayintan

    Bitte beachten Sie den "Leitfaden für Antragsteller" vor Antragstellung!

    Zur Bearbeitung Ihres Antrags senden Sie bitte diesen zweifach und unterschrieben zusammen mit der zweifach unterschriebenen Erklärung zum Projektvorhaben an das SFT. Dort werden die Anträge überprüft, an die Hochschulleitung zur Unterschrift weiter geleitet, sowie dann bei der BAYFOR eingereicht. Gerne ist das SFT auch vorab bei der Formulierung des Antrags behilflich.

    Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Antrag fristgerecht per E-Mail zu senden. Elektronisch eingereichte Anträge können nach Ablauf der Einreichungsfrist nicht mehr geändert werden. Eine rechtsverbindlich unterschriebene Version des ausgefüllten Formulars muss der BayFOR bis spätestens 2 Wochen nach dem jeweiligen Stichtag der elektronischen Einreichung postalisch zugehen.

    Erste Ausschreibung für 2018:

    Ab sofort steht die erste Ausschreibung 2018 zum Förderprogramm BayIntAn offen.

    Die Ausschreibung wird über das Online-Antragssystem OASys abgewickelt. Stichtag für den Eingang der Anträge ist Montag, der 06.11.2017 (Gate schließt um 24:00 Uhr MEZ). Details zur Ausschreibung lassen sich unter http://www.bayfor.org/de/bayintan nachlesen. Bitte beachten Sie auch hier den "Leitfaden für Antragsteller".

     

    Kontakt

    Referat A.2: Forschung und Technologietransfer
    Josef-Martin-Weg 54/2
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-84736
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 54