English Intern
International

Alle Studenten in Deutschland MÜSSEN krankenversichert sein, der Nachweis für die Krankenversicherung muss bei der Immatrikulation vorgelegt werden.

Studierende aus einem EU-Staat
  • beantragen bei ihrer Krankenversicherung die europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card "EHIC")
  • legen diese Karte einer gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland zur Prüfung vor
  • erhalten dort eine Bestätigung, die Sie zur Einschreibung benötigen
Studierende aus Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland besteht (z. B. Schweiz, Türkei)
  • Wenn Sie in ihrem Heimatland gesetzlich versichert sind, fordern Sie dort das E-111, AT 11, ATN 11 oder BH6- Formular an. 
  • Legen Sie dieses einer deutschen Krankenkasse vor, die ihnen bestätigt, dass ihr Versicherungsschutz ausreichend für die Einschreibung ist.
Studierende aus anderen Ländern ohne in Deutschland gültigen Versicherungsschutz
  • schließen nach ihrer Ankunft eine private oder gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland ab.
  • Die gesetzliche Krankenversicherung tritt für Studierende ein, die das 14. Fachsemester nicht überschritten und nicht älter als 30 Jahre alt sind. Der Beitrag (ohne Kinder) liegt bei ca. 80 Euro im Monat. Er ist bei allen Krankenkassen gleich.
  • Private Krankenversicherungen sind normalerwiese teurer und alle Kosten müssen zunächst selbst übernommen werden, bevor sie von der Versicherung erstattet werden.

Bitte beachten Sie

Wenn Sie eine private Krankenversicherung abschließen, können Sie später (innerhalb des Studiums) nicht mehr zu einer gesetzlichen Krankenkasse wechseln.

Weitere Informationen zu den Krankenversicherungen in Deutschlanden finden Sie hier auf der Seite des DAAD oder auf der Seite der Krankenkassen-Zentrale.

Kontakt

Abteilung 1: Service Centre International Affairs
Josef-Martin-Weg 54/2
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 54