Intern
Inklusion an Hochschulen und barrierefreies Bayern

Seminar "Psychische Erkrankungen bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern" erfolgreich durchgeführt

05.04.2017

Das erste Seminar zum Thema "Psychische Erkrankungen bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern -wie gehe ich als Schwerbehindertenvertretung damit um?" wurde erfolgreich durchgeführt.

Fast jeder zehnte Krankheitstag entfällt auf psychische Erkrankungen; sie sind inzwischen die vierthäufigste Diagnose bei Krankschreibungen. Immer wieder stoßen örtliche Schwerbehindertenvertretungen im Laufe ihres Arbeitsalltags an Grenzen, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich in Beratungsgesprächen besonders auffällig verhalten. Fast alle Betroffenen sind unsicher und ratlos, wie sie sich am besten in einer solchen Situation verhalten, ohne Fehler zu machen oder unpassend zu reagieren.

Das Tagesseminar vermittelte Grundkenntnisse über die wichtigsten psychischen Erkrankungen, ihre Hintergründe und Erscheinungsformen. Diese Informationen sollten die örtlichen Schwerbehindertenvertretungen zum einen sensibilisieren, zum anderen Unsicherheiten und Berührungsängste abbauen. Im Praxisteil wurde mit Hilfe von Rollenspielen ein Konzept für ein strukturiertes Gespräch mit psychisch erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erarbeitet.

Zurück

Kontakt

KIS - Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-84052
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. Z3