Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

 

Förderungskreis:
Deutsche Studierende können in die Förderung aufgenommen werden, sofern die erforderlichen Nachweise hinsichtlich ihrer Eignung und Bedürftigkeit erbracht werden. Die Förderung von ausländischen Studierenden ist unter bestimmten Voraussetzungen (§ 8 BAföG) möglich.

Auskünfte und Anträge:
Studentenwerk Würzburg, Amt für Ausbildungsförderung
Am Studentenhaus, 97072 Würzburg, (0931) 8005-0;
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi, Fr  von 10 - 13 Uhr; Do von 13 - 15 Uhr

Weitere Einzelheiten über das Bundesausbildungsförderungsgesetz können auch den folgenden Broschüren entnommen werden:

"Studenten Service Broschüre" (im Buchhandel erhältlich) oder "BAföG - Gesetz und Beispiele" (kann auch kostenlos beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), 53170 Bonn, angefordert werden)

Einen grundsätzlichen Überblick zum Thema "BAföG" bietet die Broschüre
"Ausbildungsförderung - BAföG, Bildungskredit und Stipendien" des BMBF.

(gebührenfreie Hotline zum BAföG unter der Telefonnummer 0800 BAFOEG1 bzw. 0800 2236341).

 


 

Neben dem BAföG gibt es zusätzliche Wege zu einer finanziellen Förderung eines Studiums. Das BMBF finanziert maßgeblich auch die Begabtenförderung und regelt deren Grundsätze.

Informationen des BMBF zur Begabtenförderung im Hochschulbereich