Attest / Ärztliche Bescheinigung

Allgemeine Informationen

Im Falle einer vorliegenden Prüfungsunfähigkeit müssen Sie eine ärztliche Bescheinigung vorlegen:

  • unverzüglich, d. h. spätestens am nächsten Werktag nach dem Beginn der Erkrankung
  • mit Diagnose oder Schilderung des Krankheitsbildes


(Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen für Arbeitnehmer können grundsätzlich nicht akzeptiert werden. Näheres dazu können Sie dem Merkblatt ersehen)

  •  Aussage des Arztes zur Prüfungsunfähigkeit
  • Ausstellungsdatum ist Tag der Prüfung oder max. ein Tag vor dem Prüfungstermin
  • falls keine Bescheinigung über den gesamten Prüfungszeitraum: für jede Prüfung abzugeben
  • In besonderen Fällen, z. B. bei mehreren Prüfungsunfähigkeiten, kann die Vorlage eines Attestes des Gesundheitsamtes angefordert werden
  • Vorstehendes gilt entsprechend für Diplomarbeiten