1.1 Ich beginne erst mein Studium: Wie bekomme ich die Chipkarte?

Wenn Sie sich online immatrikulieren, wird Ihnen der Bilderfassungsbogen zum Ausdrucken angeboten. Kleben Sie bitte das Passfoto auf, unterschreiben Sie den Bogen und senden ihn zusammen mit den übrigen Unterlagen zurück an die Universität.

Wenn Sie sich bis drei Wochen vor Semesterbeginn immatrikulieren bekommen Sie Ihre Chipkarte auf dem Postweg zugesandt. Sollten Sie sich nach diesem Zeitpunkt immatrikulieren, müssen Sie Ihre Chipkarte persönlich im Karten-Service-Büro abholen oder uns Ihre Semesteradresse mitteilen, falls wir Ihnen die Chipkarte zusenden sollen. Die Chipkarte ist in der Regel fünf Arbeitstage nach Ihrer Immatrikulation erstellt und kann während der Öffnungszeiten des Karten-Service-Büros abgeholt werden. Bitte halten Sie dazu Ihre Matrikelnummer bereit!

Nach oben

1.2 An welche Adresse wird die Chipkarte gesendet?

In der Regel wird der neue Studierendenausweis an die Adresse gesendet, die Sie bei Ihrer Bewerbung als Postanschrift angegeben hatten.

Nach oben

1.3 Was gibt es beim Passbild zu beachten?

Das Passbild muss im Format 35 mm x 45 mm (ohne Rand) vorliegen.

Es darf keine Spuren von Büroklammern aufweisen, soll nicht älter als ein Jahr sein und muss Sie eindeutig identifizieren. Es sind nur Portraitaufnahmen (Frontaufnahmen) mit möglichst hellem und neutralem Hintergrund gestattet. Bitte schreiben Sie auf die Rückseite des Bildes vor dem Aufkleben Ihre Bewerbernummer, damit wir es zuordnen können, sollte es sich vom Bogen lösen.

Nach oben

1.4 Kann ich mein Passbild auch in digitaler Form zusenden?

Nein, gegenwärtig leider nicht. Eine Upload-Möglichkeit ist aber im Rahmen einer aktualisierten Campusmanagement-Software vorgesehen, die in den nächsten Jahren eingeführt wird.

Nach oben

1.5 Was passiert mit meinem Bild?

Wir scannen Ihr Bild und speichern es temporär zusammen mit Ihren Studierendendaten bis zum Druck der Chipkarte. Danach wird das Foto vernichtet. Nach der Herstellung des Studierendenausweises durch ein beauftragtes Unternehmen werden dort sämtliche Daten sowie das digitalisierte Bild vernichtet.

Für die Ersatzausstellung eines Studierendenausweises würde daher erneut ein Passbild benötigt werden.

Nach oben

1.6 Ist meine Chipkarte sofort einsatzbereit?

Noch nicht – Sie müssen zuerst den Erhalt der Chipkarte in SB@Home bestätigen (in SB@Home einloggen -> Allgemeine Verwaltung -> Chipkarte Empfangsbestätigung -> Eintragen der Kartenseriennummer); erst danach können Sie die Chipkarte an einer Validierungsstation mit den Aufdrucken zum Semesterticket und dem Gültigkeitsdatum versehen.

Standorte der Validierungsstationen

Nach oben

1.7 Ist die Chipkarte auch mein Semesterticket?

Ja, sofern Sie bei Ihrer Immatrikulation den vollständigen Betrag (als Teil des Studentenwerksbeitrags) überwiesen haben. Ihre Chipkarte erhält den Aufdruck „Semesterticket“ erst an einer Validierungsstation. Nur mit diesem Aufdruck, einem passenden Gültigkeitsdatum sowie Ihrem persönlichen Bild akzeptieren die Unternehmen des ÖPNV Ihre Chipkarte auch als Fahrausweis.

Nach oben