22.06.2017 Termin: Weiteres Webinar zum Webrefresh

Screenshot des Chats im Webinar.

Nachdem das erste Webinar zum Thema Webrefresh bereits viel positiven Zuspruch erhielt, wird es am Mittwoch, 28. Juni, um 10 Uhr ein zweites geben. Im Fokus: Der Bau von Startseiten mit den neuen Inhaltselementen und natürlich Raum für Fragen und Antworten.


20.06.2017 News from the pathogen that causes sleeping sickness

Trypanosomes are worm-like parasites which cause sleeping sickness. (Picture: Tim Krüger und Markus Engstler)

A team of researchers from the University of Würzburg has discovered an interesting enzyme in the pathogens responsible for African sleeping sickness: It could be a promising target for drugs.


20.06.2017 einBLICK: Nachrichten aus der Uni

Blick in das Kinder- und Familienzentrum

Einweihungsfeier im neuen Kinder- und Familienzentrum – Neuer Literatur-Master – Preis für Forschung an Prostatakrebs – Verstärkter Austausch mit Salamanca – Tagung zu Julius Echter – Buch über Architektur in Würzburg


19.06.2017 Büchergeld für Studierende

Viele Bücher auf einem Haufen. (Foto: Robert Emmerich)

Bücherstipendien von bis zu 500 Euro gibt es für Studierende der Universität Würzburg, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Bewerbungen sind bis 25. Juni möglich.


19.06.2017 Active 24/7 and doing great

Nurse bees are - contrary to forager bees - active 24/7. Their circadian clock simply continues at the protein level. (Photo: Gunnar Bartsch)

Circadian clocks control the day-night cycle of many living beings. But what do the pacemakers do in animals whose activities do not follow this pattern? Scientists from the University of Würzburg have now looked into this question.


15.06.2017 Blood coagulation: Molecular switches guide blood forming cells

Confocal microscope image of intact murine bone marrow. Under normal conditions the mature megakaryocyte (green) attaches to the blood vessel (red) and releases new platelets into the blood stream. The cell nuclei are shown in blue. (Photo: AG Nieswandt)

Scientists from the University of Würzburg successfully elucidated new details about a circuit regulating platelet biogenesis. These important findings could contribute to a better understanding of the mechanism leading to bleeding disorders.


14.06.2017 The glue that keeps cells together

Snapshots of the bond of a giant vesicle on a plane model membrane. Dark pixels mark the points of contact between the membranes. They grow larger and more numerous over time. (Picture: Susanne Fenz)

Studies conducted by the Biocentre shed new light on cell-cell contacts: Physical effects play an important role in their generation and stability.


30.04.2017 From Würzburg into the world

Johannes Obergfell

Johannes Obergfell came across the topic of migration thanks to his magister thesis. Today, he works at the Federal Office for Migration and Refugees. A "smoky office" is one of his prominent memories of his time at university.


30.05.2017 How circadian clocks communicate with each other

PTTH neurons (green) connect the circadian clock (magenta) of the brain with the peripheral clock in the prothoracic gland. (Foto: AG Wegener)

Multiple biological clocks control the daily rhythms of physiology and behavior in animals and humans. Whether and how these clocks are connected with each other is still a largely open question. A new study now shows that a central clock governs the circadian rhythms in certain cases.


24.05.2017 Startschuss für neues Forschungsinstitut

Vertragsunterzeichnung in der Residenz mit Vertretern aus Politik, der Uni, des Helmholtz-Instituts und der Helmholtz-Gesellschaft.

Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig und die Universität Würzburg haben ein gemeinsames Helmholtz-Institut gegründet. In der Residenz haben die Verantwortlichen die Verträge unterzeichnet.


23.05.2017 Studienluft schnuppern

Studierende im Hörsaal

Von Montag, 29. Mai, bis Freitag, 30. Juni 2017, besteht für Studieninteressierte die Möglichkeit, die Universität Würzburg bei einem Schnupperstudium kennenzulernen.


16.05.2017 A quantum walk of photons

An electron microscope image of a so-called micropillar with an integrated quantum dot that is capable of emitting single photons. The pillars, which are a hundred times thinner than a hair, are made at the University of Würzburg. (Photo: Chair for Applied Physics, University of Würzburg)

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.


11.05.2017 Gender ist nicht nur für Frauen

Auftaktveranstaltung für das Genderforum mit (v.l.): Vizepräsidentin Barbara Sponholz, den Vortragenden Lann Hornscheidt und Margarethe Hochleitner sowie der Frauenbeauftragten der Uni Marie-Christine Dabauvalle.

Drei Preisträgerinnen, zwei Festvorträge und ein gemeinsames Anliegen: Mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung in der Neubaukirche hat das Genderforum der Uni Würzburg die Arbeit aufgenommen.


08.05.2017 Meilenstein auf dem Weg zur Barrierefreiheit

Kick-off-Meeting in Würzburg. Vorne rechts: Irmgard Badura, Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, und Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler. (Foto: Gunnar Bartsch)

Der Forschungs- und Praxisverbund „Inklusive Hochschule und barrierefreies Bayern“ hat die Arbeit aufgenommen. Zum Auftakttreffen war reichlich Prominenz nach Würzburg gekommen.


30.04.2017 Von Würzburg in die Welt

Johannes Obergfell

Johannes Obergfell ist durch seine Magisterarbeit auf das Thema „Migration“ gestoßen. Heute arbeitet er beim Bundesamt für Migration (BAMF). Eine „verrauchte Höhle“ zählt zu den prägenden Erinnerungen seiner Studienzeit.


Displaying results ###FROM### to ###TO### out of ###OUT_OF###

Page 1

Page 2

Page 3

Page 4

Page 5

Page 6

Page 7

Page 8

Page 9

Page 10

Next >