Deutsch Intern
    Personalentwicklung an der JMU

    Akteure und Programme

    Die Universität Würzburg versteht Personalentwicklung als gesamtuniversitäre Aufgabe. Akteure aus verschiedenen Bereichen der Universität tragen zum Weiterbildungs- und Beratungsangebot für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie das wissenschaftsunterstützende Personal bei und schaffen damit ein zielführendes und individualisiertes Gesamtpaket.

    Geschäftsstelle Personalentwicklung für das wissenschaftliche Personal

    Die Geschäftsstelle Personalentwicklung für das wissenschaftliche Personal ist Ansprechpartner für die Personalentwicklung für Wissenschaftlerinnen aller Karrierestufen. Sie unterstützt die Universitätsleitung beim strategischen Ausbau der Personalentwicklung für alle Fachbereiche der Universität. Zu den Aufgaben der Geschäftsstelle gehören:

    • Strategische Konzeption, Initiierung und Moderation von PE-Prozessen für den wissenschaftlichen Bereich in Zusammenarbeit mit internen und externen Einrichtungen
    • Entwicklung und Implementierung von PE-Instrumenten für WissenschaftlerInnen
    • Koordination der Umsetzung und begleitenden Evaluation von PE-Maßnahmen für WissenschaftlerInnen
    • Weiterentwicklung von PE-Maßnahmen für den wissenschaftlichen Nachwuchs unter Berücksichtigung alternativer Karrierewege  
    • Beratung und Unterstützung dezentraler Stellen bei der Entwicklung und Umsetzung von PE-Maßnahmen
    • Beratung von NutzerInnen zu Angeboten der Personalentwicklung
    Referat Personalentwicklung für das wissenschaftsunterstützende Personal

    Das Referat 4.5 Personalentwicklung für das wissenschaftsunterstützende Personal erarbeitet und initiiert gemeinsam mit dem Steuerungskreis Personalentwicklung und der Universitätsleitung Personalentwicklungsprojekte für die Nutzergruppen aus der Zentralverwaltung und den Fakultäten:

    • Führungskräfte, Projekt- und Teamleitungen
    • Verwaltungsmitarbeiter/innen,
    • Technische (Labor-)Mitarbeiter/innen
    • Auszubildende

    Das Referat...

    • arbeitet eng mit Akteuren der Organisationsentwicklung, Gleichstellung, Gesundheit und des Konfliktmanagements zusammen.
    • berät und begleitet Beschäftigte und universitäre Einrichtungen bei Themen, die für die Personalentwicklung wichtig sind, wie Personalauswahl, berufliche Qualifizierung, Karriereentwicklung oder Weiterbildung.
    • plant, koordiniert und evaluiert interne und externe Maßnahmen zur fachlichen und überfachlichen Fort- und Weiterbildung.

    Alumni-Service

    Der Alumni-Verein der Julius-Maximilians-Universität ist ein wichtiger Netzwerkpartner der Personalentwicklung. Das internationale Netzwerk umfasst 40.000 ehemalige Studierende sowie MitarbeiterInnen und ProfessorInnen in über 90 Ländern. JMU-Alumni ermöglichen als MentorInnen und Ratgeber den NachwuchswissenschaftlerInnen an der JMU wertvolle Einblicke in eine Vielzahl von Karrierewegen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

     

    Career Centre

    Das Career Centre unterstützt alle Studierenden und eingeschriebenen Promotionsstudierenden der Universität Würzburg bei der Vorbereitung auf den Beruf.

    Dual Career Service

    Zum Angebot des Welcome Centre der Universität Würzburg gehört auch die individuelle Betreuung von Professorinnen und Professoren im Rahmen des Dual Career Service an der JMU. Ziel ist es, die Partner und Partnerinnen neu berufener ProfessorInnen bei der Stellensuche in Mainfranken und den angrenzenden Regionen zu unterstützen. 

    Zu den Serviceleistungen des Dual Career Service zählt: Unterstützung bei der Stellensuche, Hilfe bei der Bewerbung, Beratung zum lokalen Arbeitsmarkt und Beschäftigungsmöglichkeiten, Vermittlung von Kontakten und Informationen über Weiterbildungsmöglichkeiten und Sprachkurse.

     

    Familienservice

    Vereinbarkeit von Familie und Beruf

    Die JMU arbeitet kontinuierlich an der Optimierung von Unterstützungsangeboten und Arbeitsbedingungen, die es ermöglichen, dass Familie und Familienplanung im universitären Kontext eine Selbstverständlichkeit sind.

    DerFamilienservice der JMU bietet ein umfassendes Betreuungs- und Unterstützungsangebot für Beschäftigte und Studierende. Beratung zu Ihrer speziellen familiären Situation sowie Informationen erhalten Sie vom Team des Familienservice.

    Forschungsförderung und Beratung

    Getreu ihrem Leitprinzip “Wissenschaft für die Gesellschaft” strebt die Julius-Maximilians-Universität nach neuen Erkenntnissen in zukunftsrelevanten Forschungsbereichen. Wir unterstützen und beraten Sie bei Ihren Vorhaben: Von der Identifizierung passender Fördermöglichkeiten über individuelle Beratung und Begleitung bei allen Phasen einer Antragstellung bis hin zum Umgang mit Erfindungen und bei Belangen des Technologietranfers.

    Folgende Einrichtungen unterstützen und begleiten Sie dabei:

    Gender Consulting

    Für Wissenschaftlerinnen, die in DFG-Forschungsverbünden mitarbeiten, gibt es zusätzliche Angebote zur Karriereentwicklung, die aus den Gleichstellungsmitteln der DFG finanziert werden. Diese werden von der Servicestelle für Gender Consulting am Büro der Universitätsfrauenbeauftragten in Kooperation mit dem Karriereentwicklungsprogramm SCIENTIA organisiert. Die Maßnahmen sind nach den unterschiedlichen Qualifikationsstufen differenziert und werden je nach Bedarf auf Englisch oder Deutsch angeboten. Zielgruppe Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Habilitandinnen in DFG-Forschungsverbünden.

    Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement

    Die Universität Würzburg bietet ihren Beschäftigten verschiedene Angebote zur Stärkung und zum Erhalt ihrer Gesundheit.

    Dazu gehören der jährlich stattfindende Gesundheitstag, die Veranstaltung „Fit im Büro“ sowie das Angebot des Hochschulsports.

    Hochschuldidaktische Weiterbildung

    ProfiLehre

    Die Universität Würzburg bietet ihren Dozentinnen und Dozenten mit ProfiLehre ein thematisch breitgefächertes didaktisches Weiterbildungsprogramm. Im Zentrum der Seminare, Workshops und Vorträge steht eine praxisorientierte Vermittlung hochschuldidaktischer Kompetenzen. Ergänzt wird das Angebot durch Schulungen, die auf Führungsaufgaben im Hochschulbereich vorbereiten und die Umsetzung individueller didaktischer Zielsetzungen fördern.

    Internationaler Mentor

    Der internationale Mentor ist die Ombudsperson der Julius-Maximililans-Universität Würzburg für internationale Studierende, Wissenschaftler und nicht-wissenschaftliche Angestellte.

    Aufgabenbereich des internationalen Mentors:

    • Fungiert als unabhängiger und unparteilicher Ansprechpartner
    • Vertritt die Rechte der genannten Personen innerhalb der JMU Würzburg sowie außerhalb (beispielsweise gegenüber Behörden)
    • Berät internationale Studierende, Wissenschaftler und nicht-wissenschaftliche Angestellte vertraulich und individuell (auf Wunsch auch anonym)

    Das Ziel dieser Aktivitäten ist die Schlichtung von Streit- und Konfliktfällen durch Mediation und konstruktive Lösungssuche.

    International Office

    Im Rahmen ihrer Internationalisierung fördert die Universität Würzburg Sie als Lehrende oder Beschäftigte bei Gastdozenturen oder Fortbildungsbesuchen an Partnerhochschulen und anderen Universitäten.

    Kurzzeitdozenturen - Teaching Mobility (STA)

    Im Rahmen des ERASMUS-Programms Teaching Staff Mobility - STA der Europäischen Union werden Lehraufenthalte zwischen zwei Tagen und zwei Wochen bezuschusst.

    Erasmus+ ermöglicht Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen (STT) von Hochschulpersonal in Programmländern zum Ausbau der Internationalisierung.

    Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung

    Das Interdisziplinäre Zentrum für Klinische Forschung (IZKF) unterstützt interdisziplinär orientierte Forschungsprojekte im Rahmen der wissenschaftlichen Schwerpunkte, es fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Medizin und setzt auf die Verbesserung der strukturellen Voraussetzungen für die klinische Forschung vor Ort. Peer Review Verfahren und transparente Mittelverwaltung bilden die Voraussetzungen für ein erfolgreiches internes Forschungsmanagement und die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

    Konfliktmanagement

    Konfliktmanagement

    Das Konfliktmanagement der JMU nimmt die Rolle und Verantwortung der MitarbeiterInnen und Führungskräfte beim Umgang mit Konflikten in den Blick und bietet über die Einrichtung einer Konfliktberatungsstelle und weiterer Anlaufstellen professionelle Unterstützung.  Ob als Führungskraft oder als Beschäftige: Maßgeschneiderte Trainings zu Konfliktprävention und Konfliktmanagement stärken Sie in Ihrer jeweiligen Rolle.

    Konvent der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

    Der Konvent der wissenschaftlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen versteht sich als Vertretung aller Angehörigen des so genannten Mittelbaus an der Universität. Diese Gruppe umfasst ein weitgefächertes Spektrum von Kolleginnen und Kollegen, insbesondere wissenschaftliche Mitarbeiter, Beamte auf Lebenszeit und Drittmittelbeschäftigte.

    MENTORING med

    MENTORING med ist das Karriereprogramm des Universitätsklinikums, angesiedelt an der Medizinischen Fakultät, unterstützt durch die Fakultätsfrauenbeauftrage und die Prodekanin für Nachwuchs- und Frauenförderung. Es bietet Mentoring, Begleit- und Qualifizierungsprogramm sowie Networking für den promovierten Wissenschaftsnachwuchs im Bereich der Medizin in zwei Varianten an:

    MENTORING med als One-to-One exklusiv für weibliche Mentees. Dabei werden die Mentees in Tandems durch erfahrene Mentorinnen und Mentoren beraten und unterstützt, erhalten Zugang zu wichtigen Netzwerken und bekommen Hilfe bei der Karriereorientierung und Aufstiegsplanung.

    MENTORING med PEER für männliche und weibliche Mentees. Von Mentorinnen und Mentoren betreute Peer-Gruppen treffen sich regelmäßig zur gemeinsamen Planung von Karriereschritten, der Diskussion individueller Karriereziele, zum Austausch persönlicher Erfahrungen und Besprechung möglicher Kooperationsmöglichkeiten.

    PROMI – Promotion mit Behinderung

    Die Julius-Maximilians-Universität partizipiert an dem deutschlandweiten Projekt zur Qualifikation und Promotion schwerbehinderter Akademikerinnen und Akademiker - „PROMI – Promotion inklusive“. Während der Gesamtprojektlaufzeit von 5,5 Jahren werden bundesweit 45 schwerbehinderte AbsolventInnen mit einer Promotionsstelle (50% einer TV-L 13 Stelle) sozialversicherungspflichtig auf dem ersten Arbeitsmarkt an Universitäten für die Dauer von drei Jahren beschäftigt. Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

    Mit der Beteiligung an dem Projekt möchte die Universität die Öffentlichkeit für die Belange hochqualifizierter Menschen mit Behinderung sensibilisieren und die Betroffenen in ihrer Autonomie und Selbstbestimmung stärken.

    Insgesamt wurden an der JMU vier Doktoranden über das Projekt Promotion inklusive beschäftigt. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des

    Beauftragten der Universitätsleitung für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung.

    SCIENTIA

    SCIENTIA

    Das Karriereentwicklungsprogramm unterstützt Sie als Nachwuchswissenschaftlerin in Ihrer Karriereplanung und dient der Vorbereitung auf Leitungsfunktionen. Es besteht aus vier Teilprogrammen, die einerseits durch Stipendien finanziell unterstützen, andererseits durch Mentoring, Qualifizierung und/oder Coaching die Kompetenzen stärken, die für eine wissenschaftliche Karriere wichtig sind.

    Universitätsfrauenbeauftragte

    Die Universitätsfrauenbeauftragte ist Ansprechpartnerin für alle Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der JMU bei Fragen rund um das Thema Gleichstellung und Karrierentwicklung in der Wissenschaft. Sie berät und unterstützt darüber hinaus in Fällen von Diskriminierung und sexueller Belästigung sowie bei Konflikten am Arbeitsplatz. Sie berät die Universitätsleitung zu allen personalentwicklungsrelevanten Fragen im Kontext der Gleichstellung.

    University of Würzburg Graduate Schools (UWGS)

    Die Graduate Schools der Universität Würzburg bieten neben den Fakultäten strukturierte Trainingsprogramme für Sie als Doktorandinnen und Doktoranden. In vier Graduate Schools (GS of Life Sciences, GS of the Humanities, GS of Science & Technology, GS of Law, Economics & Society) erhalten besonders qualifizierte Promovierende  spezifische Angebote für Beratung und Mentoring oder die Weiterentwicklung fachlicher, überfachlicher und berufsvorbereitender Fähigkeiten und Kompetenzen. 

    Welcome Centre

    Das Welcome Centre ist die zentrale Beratungs- und Servicestelle für neu berufene Professorinnen und Professoren sowie für internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

    Wir unterstützen Sie und Ihre Familie bei allen administrativen und praktischen Fragen rund um Ihre Arbeitsaufnahme und Ihr Leben in Würzburg.

    Im Welcome Centre können Sie auf folgende Serviceangebote zurückgreifen:

    Contact

    Personalentwicklung
    Ottostraße 16
    97070 Würzburg

    Phone: +49 931 31-85855

    Find Contact

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin